Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Einbrecher hatten in Dresden vor allem Musikanlagen im Visier
Dresden Polizeiticker Einbrecher hatten in Dresden vor allem Musikanlagen im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 09.09.2015
Von Stefanie Kaune
Quelle: dpa

So geschehen in der Nacht zum Montag. Während die sportlichen Mitglieder des Studios ruhig in ihren Betten lagen, hebelten Unbekannte ein Fenster des Fitnessstudios an der Königsbrücker Straße auf. Ihr Ziel waren jedoch nicht Hanteln, Yogamatten oder andere Geräte, sondern die Musikanlage sowie einen Computer im Gesamtwert von etwa 4.000 Euro.

Auf die gleiche Beute hatten es Unbekannte auch am Montag abgesehen. Diesmal fiel jedoch eine Bar an der Louisenstraße den Dieben zum Opfer. Sie hebelten, wie im Fitnessstudio, ein Fenster auf  und stahlen anschließend einen Laptop, eine Musikanlage sowie rund 250 Euro Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf rund 1.800 Euro.

Ein weiterer Laptop wird von einer Familie aus dem Dresdner Stadtteil Schönfeld/Weißig vermisst. In den frühen Morgenstunden verschafften sich Einbrecher Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Reitzendorfer Straße. Allerdings machten es die Bewohner den Tätern auch ziemlich einfach, denn die ungebetenen Gäste mussten nur die Haustür aufdrücken. Zu ihrem Diebesgut zählen der bereits erwähnte Laptop, eine Armbanduhr im Wert von etwa 3.800 Euro sowie rund 670 Euro Bargeld.

ste

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Sonntag sind Diebe in ein Einfamilienhaus in der Dresdner Uhdestraße eingebrochen. Wie die Polizei mitteilte, erbeuteten die Täter unter anderem einen Fernseher sowie Kleidung.

09.09.2015

Unbekannte Diebe schnitten in der Nacht zum Freitag die Plane am Sattelauflieger eines polnischen Lastzuges an der Raststätte "Dresdner Tor" an der A4 auf.

Stefanie Kaune 09.09.2015

Zwei unbekannte Räuber lauerten am Samstagabend gegen 22.20 Uhr einem 26-jährigen Pizzaboten in der Karl-Laux-Straße auf. Sie bedrohten ihn mit einem Messer und forderten von dem jungen Mann Bargeld.

Stefanie Kaune 09.09.2015