Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ein Toter bei Brand in Prohliser Hochhaus
Dresden Polizeiticker Ein Toter bei Brand in Prohliser Hochhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 29.09.2018
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr tun. Quelle: rh
Dresden

Am Freitag kurz vor Mitternacht ist in einem Hochhaus an der Prohliser Allee ein Feuer ausgebrochen. Der Brand in einer Wohnung in der 13. Etage konnte zwar zügig gelöscht werden. Dennoch ist ein Toter zu beklagen.

Ein Toter bei Brand in Prohlis

Gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst hatte die Feuerwehr zunächst das Gebäude erkundet. In der 13. Etage stellten die Einsatzkräfte leichten Brandgeruch fest und brachten die Bewohner der Etage in Sicherheit. Schließlich wurde die Brandwohnung - die Kameraden identifizierten sie durch die erwärmte Tür - aufgebrochen. Dort fand sich eine leblose Person, wahrscheinlich den Mieter. Reanmimationsversuche blieben erfolglos, der 49-Jährige starb noch am Einsatzort. Als Todesursache sei Rauchgasvergiftung wahrscheinlich, teilte die Polizei mit.

Die anderen Mieter konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, nachdem der Brand gelöscht und die Luft kontrolliert worden war. Weshalb das Feuer ausbrach, ermittelt nun die Polizei. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr (Wachen Löbtau und Altstadt) und die Freiwillige Feuerwehr Lockwitz mit etwa 50 Kräften.

fkä mit dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme des Fahrers ist am frühen Freitagnachmittag ein BMW von der Radeburger Straße abgekommen. Der Wagen fuhr über den Gehweg, auf dem sich zum Glück keine Fußgänger befanden, und kam schließlich an der Böschung kurz vor der Autobahnbrücke zum Stehen.

28.09.2018

Zwei betrunkene junge Männer haben sich am frühen Donnerstagmorgen im Dresdner Hauptbahnhof eine körperliche Auseinandersetzung geliefert. Ein Libyer versetzte einem Somalier erst eine Kopfnuss und schlug ins anschließend mit einer Tasche ins Gesicht.

27.09.2018

An Hamburger Straße ist am Mittwochabend ein europaweit per Haftbefehl gesuchter 28-Jähriger verhaftet worden. Zivilfahnder der Bundespolizei vollstreckten den Haftbefehl, der von einer belgischen Justizbehörde ausgestellt wurde.

27.09.2018