Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dynamo-Fan grölt antisemitische Parolen in Nürnberg
Dresden Polizeiticker Dynamo-Fan grölt antisemitische Parolen in Nürnberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 11.03.2019
Den Fan erwartet nun eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung. Quelle: dpa-Zentralbild
Nürnberg

Am Sonntagnachmittag hat ein 47-jähriger Fußballfan in Nürnberg eine Anzeige kassiert. Nachdem wegen der Sturmwarnungen das Fußballspiel Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden abgesagt worden war, zogen etliche bereits angereiste Dresdner Fans durch die Nürnberger Altstadt. Darunter befand sich auch ein leicht alkoholisierter Dresden-Anhänger.

Der 47-Jährige begann gegen 14 Uhr im Bereich des Handwerkerhofes vor den Augen zahlreicher Passanten antisemitische Parolen zu grölen. Außerdem zeigte der Mann den Hitlergruß. Mit weiteren Fans aus seiner Gruppe wurde der Mann von Polizeikräften des Platzes verwiesen und zum Zug begleitet. Der Nürnberger Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Den Fan erwartet nun eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung.

Von kcu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus haben Einbrecher in der Nacht zum Sonntag 1.000 Euro aus einer Geldbörse gestohlen. Ein weiterer Einbruchsversuch in der unmittelbaren Nachbarschaft misslang.

11.03.2019

Am Sonntagabend musste ein 29-Jähriger von der Feuerwehr aus der Weißeritz gerettet werden. Wie der Mann in den Fluss kam, ist noch unklar.

11.03.2019

Ein 34-Jähriger wird verdächtigt, die zwei zum Tatzeitpunkt ein und vier Jahre alten Töchter seiner Lebensgefährtin mehrmals missbraucht zu haben. Die Mutter soll davon gewusst und ihren Freund unterstützt haben. Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Dresden Anklage gegen die beiden.

11.03.2019