Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Drogendealer bei Fahrradkontrolle erwischt

Endstation Gefängnis Drogendealer bei Fahrradkontrolle erwischt

Eine Fahrradkontrolle wurde einem 27-Jährigen zum Verhängnis. Die Polizei fand bei ihm Drogen und reichlich Bargeld.

Voriger Artikel
Haftbefehl für 27 Jährigen in Dresden
Nächster Artikel
19-Jähriger vergisst Essen auf dem Herd – Küchenbrand in Dresden-Gruna


Quelle: dpa

Dresden. Eine Radpartie endet für einen 27-Jährigen hinter schwedischen Gardinen. Der junge Mann deutscher Nationalität war in der Nacht zum Sonnabend mit seinem Drahtesel auf der Konkordienstraße unterwegs, als er in eine Polizeikontrolle geriet. Statt sich durchsuchen zu lassen, ergriff er zu Fuß die Flucht und warf dabei seinen Rucksack weg. Als die Beamten ihn später stellen konnten, kannten sie bereits den Inhalt seines Beutels. Darin befanden sich 365 Euro an Bargeld sowie 300 Gramm Cannabis. Bei der daraufhin angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Polizisten weitere 14600 Euro in Scheinen. Der mutmaßliche Drogendealer kam vor den Haftrichter und landete danach im Gefängnis.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr