Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drogen-Razzia auf dem Wiener Platz – Polizei erwischt neun Tatverdächtige
Dresden Polizeiticker Drogen-Razzia auf dem Wiener Platz – Polizei erwischt neun Tatverdächtige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 26.04.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Mit 48 Beamten hat die Dresdner Polizei am Dienstagnachmittag erneut einen Einsatz gegen die Drogenkriminalität au dem Wiener Platz unternommen. Ein Franzose (24 Jahre), zwei Deutsche (26/34), eine Kroatin (27) und ein Koreaner (31) wurden beim Kauf von Drogen erwischt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Desweiteren leitete die Polizei gegen einen Libyer (20) und drei Tunesier (31/32/34) Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Insgesamt stellten die Polizisten jedoch lediglich zehn Gramm Haschisch sicher.

Der 34-jährige Tunesier wurde allerdings drei Mal beim Drogenverkauf beobachtet. Er wird am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt mit dem Ziel, ihn in ein Gefängnis zu bringen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen eines Unfalls auf der Kreuzung Antonstraße und Leipziger Straße, bei dem eine Straßenbahn gegen 11.30 Uhr mit einem Auto zusammengestoßen ist, gibt es derzeit Verzögerungen im Straßenbahnnetz der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB). Betroffen sind die Linien 4, 9, 6 und 11.

26.04.2017

Im Drogenrausch und auf einem gestohlenen Roller ist ein 27-Jähriger am Montagmorgen Polizisten auf der Oschatzer Straße in Dresden-Pieschen entgegengekommen. Als die Polizisten gegen 3.55 Uhr versuchten, den Rollerfahrer zu kontrollieren, drückte er auf die Tube, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

25.04.2017

Trickbetrüger treiben derzeit wieder ihr Unwesen in Dresden. Sie versuchen derzeit mit erdachten Gewinnversprechen an das Ersparte älterer Menschen zu gelangen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

25.04.2017
Anzeige