Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Polizisten verhaften Handydieb
Dresden Polizeiticker Dresdner Polizisten verhaften Handydieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 02.12.2016
Symbolfoto  Quelle: Fotograf privat
Dresden

 Dresdner Polizeibeamten ist es am Donnerstag gelungen, einen 34-Jährigen zu stellen, der mit einem Komplizen ein Handy aus einer Wohnung gestohlen hatte. Die Mieter einer Erdgeschosswohnung an der Sebnitzer Straße hatten nach Angaben der Beamten ein Fenster zum Lüften geöffnet, was das Diebesduo zum Anlass nahm, auf Beutetour zu gehen. Einer der Männer kletterte durch das Fenster, der andere stand Schmiere. Anschließend verschwanden sie mit dem gestohlenen Handy in Richtung Kamenzer Straße. Unbemerkt blieb ihre Tat aber nicht.

Die 28 und 29 Jahre alten Mieter nahmen die Verfolgung auf und sprachen die Männer an, die daraufhin Richtung Alaunpark flüchteten. Polizisten gelang es schließlich, einen der beiden nahe der Garnisonkirche ausfindig zu machen. Aufgrund der Personenbeschreibung handelte es sich bei dem 34-Jährigen um den Mann, der Schmiere gestanden hatte. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten zudem ein Tütchen mit Betäubungsmitteln. Gegen den Dieb wurde Haftbefehl erlassen.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Unfallfahrer übersieht Radler - Dresden: Zeugen nach Fahrerflucht gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die am Donnerstagmorgen einen Unfall auf der Augsburger Straße beobachtet haben. Wie die Beamten mitteilen, war der Fahrer eines orangefarbenen Kleintransporters auf der Fiedlerstraße unterwegs, übersah beim Abbiegen in die Augsburger Straße aber einen 40 Jahre alten Radfahrer.

02.12.2016

Mit viel Glück hat eine 30 Jahre alte Dresdnerin am Mittwochnachmittag ihr gestohlenes Fahrrad zurückbekommen. Erst am Mittag hatte sie bemerkt, dass das in einem Innenhof an der Alaunstraße abgestellte Rad weg war. Als sie am Nachmittag nach Hause lief, radelte plötzlich ein Mann mit ihrem Eigentum an ihr vorbei.

01.12.2016

Die sechs festgenommenen mutmaßlichen Mitglieder der rechtsextremen „Freien Kameradschaft Dresden“ sind jetzt alle in Untersuchungshaft. Wie Oberstaatsanwalt Oliver Möller am Donnerstag mitteilte, wurden auch die anderen drei dem Haftrichter vorgeführt.

01.12.2016