Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Polizei sucht nach Messerattacke auf Eishockey-Profi nach dem Täter
Dresden Polizeiticker Dresdner Polizei sucht nach Messerattacke auf Eishockey-Profi nach dem Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 09.09.2015

Der Unbekannte hatte am frühen Samstagmorgen den 37-jährigen Sportler unvermittelt angegriffen, als dieser auf dem Fußweg vor dem Cafe auf ein Taxi wartete.

Zwei Begleiter des Geschädigten und Passanten konnten die beiden trennen, woraufhin der Angreifer in Richtung Bischofsweg flüchtete.Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizisten konnten inzwischen ein Phantombild des Täters erstellen.

Von dessen Veröffentlichung erhoffen sich die Ermittler Hinweise zur Identität des Mannes, teilte die Polizei mit.Er ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß und von schmaler bis dürrer Gestalt. Er hat ein südländisches Aussehen, mit schwarzen kurzen glatten, nicht gegelten Haaren, so die Beamten weiter. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Hose, einen dunklen Anorak mit Bund sowie eine dunklen Kapuzenpullover.Hinweise zum Tathergang und Täter bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Trachenberger Straße in Dresden-Pieschen hat am Mittwoch ein Unbekannter einen Hund überfahren. Er sei laut Polizei ohne Halt weitergefahren.

09.09.2015

Ein Goldankäufer in Dresden-Dobritz hat am Mittwoch Modeschmuck im Wert von 2300 Euro aufgekauft. Ein Unbekannter hatte dem Händler gegen 14 Uhr im Geschäft an der Breitscheidstraße zunächst echte Goldketten gezeigt.

09.09.2015

Eine ominöse Puppe hat am Donnerstagmorgen am Dresdner Hauptbahnhof einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die aus Kleidungsstücken drapierte kopflose Puppe war neben einer ebenfalls mit Kleidung gefüllten gelben Plastiktasche an einem Mast befestigt.

09.09.2015