Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Polizei stellt Bananen-Flaggen bei Pegida-Demo sicher
Dresden Polizeiticker Dresdner Polizei stellt Bananen-Flaggen bei Pegida-Demo sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 29.08.2017
Die Polizei stellte mehrere Bananen-Flaggen sicher. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Am Rande einer Pegida-Demonstration hat die Polizei am Montagabend in Dresden mehrere Deutschlandflaggen mit Bananensymbol sichergestellt. Es bestehe ein Anfangsverdacht auf Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Flaggen seien von Anhängern der rechten Wellenlänge-Initiativen getragen worden, die wie die fremdenfeindlichen „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) eine Versammlung auf dem Altmarkt angemeldet hatten.

Gegen die Flaggenbesitzer, drei Frauen und vier Männer im Alter zwischen 32 und 59 Jahren, werde die Einleitung von Ermittlungen geprüft. Gegen einen 48-Jährigen, der sich der Wegnahme der Flagge widersetzt und Polizisten beschimpft habe, werde zusätzlich bereits wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. Einem 59-jährigen Mann werde ebenfalls Beleidigung vorgeworfen.

Auf im Netz veröffentlichten Videomitschnitten war zu hören, wie die Teilnehmer der Veranstaltungen die Polizisten ausbuhten. Zudem beschimpften sie die Beamten mit „schämt Euch, schämt Euch!“-Rufen, als diese die Flaggenträger mitnahmen, um die Personalien festzustellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei bittet auf der Suche nach einem Brutalo-Dieb um Zeugenhinweise

29.08.2017

Durch ein angstgesteuertes Manöver hat ein Hund einen Bergwachteinsatz in der Sächsischen Schweiz ausgelöst

29.08.2017

Bei einem Zusammenprall auf der Kreuzung nahe dem Brauhaus „Zum Gießer“ in Pirna-Copitz sind am Morgenmorgen zwei Autor an Masten zum Stillstand gekommen

29.08.2017
Anzeige