Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Polizei leistet sich Verfolgungsjagd mit Mopedfahrer
Dresden Polizeiticker Dresdner Polizei leistet sich Verfolgungsjagd mit Mopedfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 22.08.2018
Symbolbild Quelle: DVR
Dresden

Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch die Johannstadt hat die Dresdner Verkehrspolizei am Dienstagnachmittag einen flüchtigen Mopedfahrer gestellt. Der 29-jährige Syrer hatte zuvor bei einer Verkehrskontrolle auf der Stübelallee die Haltezeichen der Beamten ignoriert und die Flucht ergriffen.

Die Polizei folgte dem Fahrer über die Lipsiusstraße, die Comeniusstraße und die Müller-Berset-Straße zurück auf die Stübelallee. Dort geriet das Zweirad gegen eine Bordsteinkante und kippte um. Der Fahrer flüchtete zunächst zu Fuß, wurde jedoch von den Polizisten gefasst.

Bei der Papierkontrolle stellten die Beamten den offensichtlichen Fluchtgrund fest: Der Syrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer ist am Mittwochnachmittag bei einem schweren Unfall in Dresden ums Leben gekommen. Er war mit seinem Lastwagen gegen einen Oberleitungsmast der DVB geprallt und eingeklemmt worden. 

22.08.2018

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in der Johannstadt und in Mockritz zwei Autos im Gesamtwert von rund 23 500 Euro entwendet. Von der Reißigerstraße stahlen die Autoknacker einen weißen Skoda Oktavia, vom Münzteichweg einen weißen Ford C-Max. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

22.08.2018

Die Polizei hat am Dienstagabend ihre Serie der Kontrollen in der Dresdner Neustadt fortgesetzt. Fast 100 Beamte waren an dem groß angelegten Einsatz beteiligt. Die Aktion konzentrierte sich auf den Scheunevorplatz und den Albertplatz. Dort wurden die Personalien von insgesamt 112 Personen kontrolliert und 13 Strafanzeigen gefertigt.

22.08.2018