Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Polizei durchsucht Wohnung eines 21-jährigen Drogenhändlers
Dresden Polizeiticker Dresdner Polizei durchsucht Wohnung eines 21-jährigen Drogenhändlers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 04.01.2017
Symbolbild. Quelle: imago stock&people
Dresden

Bei einer Wohnungsdurchsuchung bei einem mutmaßlichen Drogenhändler an der Budapester Straße haben Dresdner Polizisten am Dienstag 80 Gramm Marihuana sichergestellt. Die Aktion hatten die Beamten offenbar von langer Hand geplant. Jedenfalls hatten sich Zeugen bereits im Oktober mit Hinweisen darauf gemeldet, dass ein junger Mann in dem Wohnhaus in der Südvorstadt Drogen verkaufe. Die Kriminalisten haben ihre Ermittlungen daraufhin auf einen 21-Jährigen konzentriert.

Die Beamten bewirkten gestützt auf ihre Ermittlungsergebnisse einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Dresdners. Bei der Durchsuchung stellten sie neben den Drogen auch entsprechendes Equipment sicher. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen des Handelns mit Betäubungsmitteln ermittelt.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher haben aus einer Lagerhalle an der Tharandter Straße in Dresden-Löbtau 600 Kilogramm Kupfer gestohlen.

04.01.2017

Nach einer tätlichen Auseinandersetzung in der Dresdner S-Bahn im November sucht die Polizei jetzt nach Zeugen für den Vorfall. Am 19. November zwischen 5.35 Uhr und 5.45 Uhr hatte ein Mann einem anderen Fahrgast mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Täter ist bekannt, Das Opfer wird aber genauso wie Zeugen gesucht.

04.01.2017

Eine Fußgängerin hat bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagnachmittag auf der Großenhainer Straße schwere Verletzungen erlitten. Die 21-Jährige war gegen 13 Uhr auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Lößnitzstraße aus einem Torbogen unvermittelt auf die Großenhainer Straße gerannt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

03.01.2017