Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Frauenkirche beschmiert
Dresden Polizeiticker Dresdner Frauenkirche beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 09.10.2017
Das etwa fünf mal zwei Meter große Graffiti wurde direkt an die Fassade neben den Eingang F geschmiert.  Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag die Frauenkirche auf dem Neumarkt mit einem Graffiti beschmiert. Die Täter zeichneten laut Angaben der Polizei mit weißer Farbe den Spruch „Bomber Harris was here“ (Bomber Harris war hier“) an die Fassade neben dem Eingang F (Richtung Brühlsche Terrasse). Der Schriftzug ist mutmaßlich eine Anspielung auf die Bombennächte im Zweiten Weltkrieg.

Die Schmiererei ist etwa fünf Meter lang und zwei Meter breit und wurde umgehend nach der Entdeckung von Mitarbeitern der Stiftung Frauenkirche mit einer Plane abgedeckt. Zudem ist die betroffene Stelle bis zur  vollständigen Reinigung der Fassade abgesperrt. Laut Stiftung Frauenkirche wird die Beseitigung des Graffiti umgehend in Angriff genommen, was sich aber als nicht so einfach gestalten könnte. Der Schriftzug befindet sich nach Angaben der Stiftung  auf historischer Steinsubstanz. Dies könne die Entfernung möglicherweise erschweren. Die mit Farbe besprühten Steine seien 300 Jahre alt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 1000 Euro.

„Bomber Harris“ war der inoffizielle Spitzname des britischen Luftwaffengenerals Arthur Harris im zweiten Weltkrieg. Der Offizier wollte die Macht der Nationalsozialisten mit Flächenbombardements auf deutsche Städte zur Kapitulation zwingen. Er war mitverantwortlich für die insgesamt vier Luftangriffe auf Dresden vom 13. bis 15. Februar 1945.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker DVB-Zentrale Trachenberger Straße - Straßenbahn in Dresden aufgebrochen

Am Betriebsbahnhof der DVB an der Trachenberger Straße haben Unbekannte in der Zeit von Sonnabend zu Sonntag eine abgeparkte Straßenbahn aufgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, hebelten sie anschließend einen in der Bahn verankerten Fahrkartenautomaten auf und stahlen die Geldkassette.

09.10.2017
Polizeiticker Einbruch in Krankenhaus Friedrichstadt - Unbekannte stehlen Geld aus Büro

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Büro im Krankenhaus Friedrichstadt eingebrochen. Die Einbrecher durchsuchten den Raum und stahlen rund 30 Euro Bargeld.

09.10.2017

Viermal versuchten Unbekannte am Sonnabend an der Blüherstraße in der Nähe des Hygienemuseums, in dort abgestellte Reisebusse zu gelangen. Viermal scheiterten sie. Die Täter versuchten, die Busse durch Betätigung der Notöffnungshebel zu öffnen.

08.10.2017