Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresdner Feuerwehr muss zu zwei Bränden in Rähnitz und Klotzsche ausrücken
Dresden Polizeiticker Dresdner Feuerwehr muss zu zwei Bränden in Rähnitz und Klotzsche ausrücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 09.09.2015
Die Dresdner Feuerwehr musste zu zwei Bränden in Rähnitz und Klotzsche ausrücken. Quelle: Feuerwehr

Dort war das Badezimmer in Brand geraten, Rauch breitete sich im Wohnbereich und in angrenzende Wirtschaftsträume aus. Die beiden Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Weil sie Rauchgase eingeatmet hatten, wurden sie vorbeugend in ein Krankenhaus gebracht. Einsatzkräfte der Feuerwache Übigau und der Freiwilligen Feuerwehr Klotzsche löschten das Feuer mit einem Strahlrohr.

In Dresden-Klotzsche musste die Feuerwehr gegen 0.30 Uhr zudem zu einem Brand an der Stendaler Straße ausrücken. Verschiedene Einrichtungsgegenstände und Decken hatten auf einem begehbaren Balkon Feuer gefangen. Die Bewohner konnten die Flammen bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwache Neustadt mit Wasser aus Eimern löschen, die Feuerwehrmänner übernahmen die Restablöschung. Die Balkontür, die Fensterscheiben, die Elektroinstallation und der Wandputz wurden beschädigt. In beiden Fällen ermittelt die Polizei zur Brandursache.

cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig gingen jüngst die Berufsfeuerwehrleute für bessere Arbeitsbedingungen auf die Straße. Sie fordern mehr Personal, die Durchsetzung von 24-Stunden-Diensten und die 48-Stunden-Woche.

09.09.2015

Zu einem Vorfall von Landfriedensbruch, der sich am Freitagabend an der Neundorfer Straße in Dresden-Leuben ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Kurz vor 23 Uhr waren mehrere, augenscheinlich alkoholisierte junge Männer dabei beobachtet worden, wie sie die Fensterscheibe einer Erdgeschosswohnung einwarfen.

09.09.2015

Eine junge Frau ist am Sonntagmorgen von einem Unbekannten in Dresden belästigt und geschlagen worden. Die 19-Jährige fuhr laut Polizei gegen 6.15 Uhr mit einem Bus der Linie 94 in Richtung Cossebaude.

09.09.2015