Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Eine unerwartete Festnahme

Doppelter Erfolg Eine unerwartete Festnahme

Eher zufällig spürten Dresdner Beamte in der Dresdner Friedrichstadt einen mutmaßlichen Drogendealer auf. Penetranter Cannabisgeruch im Treppenhaus überführten ihn. Doch das war nicht der einzige Erfolg für die Polizei an diesem Tag.

Voriger Artikel
Alaunstraße: Streit mit Folgen
Nächster Artikel
Rechte Schmierereien im Treppenhaus
Quelle: dpa

Dresden.  Eigentlich waren die Beamten des Polizeireviers Dresden-West am Dienstag auf der Suche nach einem 38-Jährigen, um einen Haftbefehl zu prüfen. Als sie in dem Mehrfamilienhaus an der Wachsbleichstraße ankamen, erregte starker Geruch nach Cannabis die Aufmerksamkeit der Beamten. Die Spur führte zu der Wohnung eines 25-Jährigen.

Als die Polizei die Räume betrat, stellten sie bereits beim Umsehen jede Menge Marihuana in entsprechenden Tütchen fest. Der Mann versuchte zwar noch, die Drogen loszuwerden, in dem er sie aus dem Fenster warf, doch auch das entging den Beamten nicht.

Insgesamt stellten sie rund 150 Gramm Cannabisprodukte sowie kleine Mengen anderer Betäubungsmittel sicher. Der 25-Jährige wurde vorläufig festgenommen und muss sich den Ermittlungen wegen des Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln stellen.

Auch den eigentlich gesuchten 38-jährigen Mann konnten die Beamten im Anschluss stellen. Er konnte eine geforderte Geldstrafe nicht zahlen und wurde in die JVA gebracht.

Von lml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr