Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresden-Gorbitz: 54-Jähriger nach Roland-Kaiser-Konzert zusammengeschlagen
Dresden Polizeiticker Dresden-Gorbitz: 54-Jähriger nach Roland-Kaiser-Konzert zusammengeschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 09.09.2015
In Gorbitz wurde ein Mann unvermittelt zusammengeschlagen. Quelle: André Kempner
Anzeige

Zunächst fuhr der Mann mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle Amalie-Dietrich-Platz und lief anschließend entlang des Versorgungszentrums „Gorbitzhof“ in Richtung Amalie-Dietrich-Platz. Dort wurde er gegen 1 Uhr zunächst von einem Kind nach Zigaretten gefragt. Nachdem er verneint hatte, erhielt er von hinten einen Schlag und stürzte. Danach schlugen und traten zwei Männer auf ihn ein. Erst als ein weiterer Unbekannter hinzu kam, ließen die Täter ab und flohen.

Einer der Männer ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß, von schmaler Gestalt und hat kurze dunkle Haare. Der zweite Täter wird als 1,80 bis 1,90 Meter groß beschrieben und ist von kräftiger, bulliger Gestalt. Er hat sehr kurze, blonde Haare. Hinweise zu den Tätern nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Dresdner Südvorstadt hat ein Unbekannter am Sonntagmorgen einen Taxifahrer beraubt. Laut Polizei hatte der Täter am Ebertplatz das Fahrzeug bestiegen und hatte sich bis 4 Uhr zur Bayreuther Straße, Ecke Bernhardstraße fahren lassen.

09.09.2015

Eine etwa einen Meter lange Boa Constrictor hat am Samstag in Dresden für Aufregung gesorgt. Sie sonnte sich am Mittag auf einem Fußweg im Stadtteil Löbtau. Ein Passant hatte die Polizei informiert und vermutet, eine Kreuzotter entdeckt zu haben.

09.09.2015

Auf dem Wiener Platz in Dresden hat ein Unbekannter am Freitagmorgen einen Mann mehrfach auf den Brustkorb geschlagen. Die Auseinandersetzung zwischen drei Männern soll ihren Urprung im „Musikpark“ genommen haben, vermuteten die Beamten.

09.09.2015
Anzeige