Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresden: 8.000 Euro Schaden nach Ausweichmanöver
Dresden Polizeiticker Dresden: 8.000 Euro Schaden nach Ausweichmanöver
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 09.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige

Kurz vor der Thomaestraße kam ihr nach Polizeiangaben ein Auto entgegen, das mitten auf der Fahrbahn fuhr.

Die Volvofahrerin wich nach rechts aus und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden verhindern. Beim Ausweichen streifte sie jedoch zwei parkende Fahrzeuge. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos fuhr weiter ohne anzuhalten. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von rund 8.000 Euro.

Hinweise zum Unfall nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dynamo Dresden stellt nach den Vorfällen vom Samstag beim Spiel gegen Hansa Rostock Strafanzeige gegen Unbekannt. Dynamos Geschäftsführer Robert Schäfer und Ralf Minge hatten die Vorkommnisse im Gästeblock bereits am Samstag unmittelbar nach Spielende scharf verurteilt und ein konsequentes Vorgehen gegen die Täter angekündigt, so der Verein.

09.09.2015

Die Polizei sucht Zeugen für einen Tankstellenüberfall in Dresden-Löbtau. Ein Unbekannter hatte die Tankstelle an der Tharandter Straße am Sonntag gegen 7.20 Uhr überfallen.

09.09.2015

Dresdner Polizisten haben am Sonntag drei Autodiebe auf frischer Tat festgenommen. Laut der Beamten hatte eine 42-jährige Anwohnerin drei Männer auf der Eschstraße in der Leipziger Vorstadt beobachtet, wie sie eine Damenhandtasche durchsuchten und diese im Anschluss unter ein Fahrzeug warfen.

09.09.2015
Anzeige