Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Dresden: 18-Jähriger schläft nach Diebestour im gestohlenen Wagen ein
Dresden Polizeiticker Dresden: 18-Jähriger schläft nach Diebestour im gestohlenen Wagen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.09.2015
Die Polizei weckte den Schläfer und erkundete die Lage. Quelle: Stephan Lohse

Die Polizei weckte den Schläfer und erkundete die Lage.  

Es stellte sich heraus, dass der 18-Jährige eine beachtliche Diebestour hinter sich hatte. Er war in der Nacht in ein Hotel an der Buchenstraße eingedrungen, hatte zwei Namensschilder von Hotelmitarbeitern und etwas Geld aus der Kasse gestohlen. Auch ein VW T2 an der Tannenstraße geriet in das Visier des jungen Mannes. Er entwendete daraus ein Navigationsgerät.  

Dann brach er den besagten VW Golf auf. Der Parkplatz ist jedoch mit einem massiven Eisentor gesichert, das über Nacht geschlossen war. Die Wartezeit bis zum Morgen überbrückte der Dieb mit einem Schläfchen, bis ihn die Besitzerin des Wagens sichtete. Der 18-Jährige wurde festgenommen und befindet sich jetzt in der Justizvollzugsanstalt Dresden.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen sind am Freitagmorgen weitere Flüchtlinge angekommen. Seit Mitternacht seien 28 Asylsuchende mit der S-Bahn von Bad Schandau nach Dresden gereist, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Pirna am Freitagmorgen.

14.09.2015

Am Mittwochmorgen hat es in einer Wohnung an der Hülßestraße in Dresden-Reick gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Feuerwehr gegen 5 Uhr alarmiert.

14.09.2015

Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen hat die Bundespolizei Dresden insgesamt 122 Personen aufgegriffen, die ohne erforderliche Dokumente in die Bundesrepublik Deutschland eingereist sind.

14.09.2015