Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drei Sattelzüge kollidieren auf der A4 – Stau am Donnerstagvormittag
Dresden Polizeiticker Drei Sattelzüge kollidieren auf der A4 – Stau am Donnerstagvormittag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 07.06.2018
Drei Sattelzüge kollidierten auf der A4. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Auf der A4 zwischen Wilsdruff und der Raststätte Dresdner Tor sind am Donnerstagmorgen drei Sattelzüge kollidiert. Der Verkehr staute sich über zehn Kilometer, weil der rechte Fahrstreifen blockiert war. Gegen 10 Uhr war die Unfallstelle geräumte, teilte die Polizei mit. Der Stau löste sich auf. Verletzt wurde niemand.

Es ist nicht der erste Unfall an dieser Stelle. Seit Einrichtung der Autobahnbaustelle auf der A4 zwischen der Auffahrt Altstadt und der Raststätte Dresdner Tor verzeichnet die Polizei hier ein erhöhtes Unfallaufkommen. Das Verkehrsministerium hatte deshalb bereits die Baustellenführung geändert.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten haben am Dienstagabend in Dresden-Blasewitz einen mutmaßlichen Einbrecher geschnappt. Besonders Gravierend: Er soll auch Drogen an eine Minderjährige weitergegeben haben.

06.06.2018

Erneut mussten Polizisten zu einem Einsatz in der Dresdner Erstaufnahmeeinrichtung an der Bremer Straße ausrücken. Dort waren am Mittwochvormittag drei 19, 22 und 25 Jahre alte Tunesier mit einem Libyer in Streit geraten.

06.06.2018

Der verhinderte Bankräuber, der am 31. Mai erfolglos eine Bank in Dresden-Gittersee überfallen hatte, ist gefunden. Wie die Kriminalpolizei am Mittwoch mitteilte, ist ein 36-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden.

06.06.2018