Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drei Autoeinbrüche an einem Tag
Dresden Polizeiticker Drei Autoeinbrüche an einem Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 07.12.2018
Mithilfe eines Schraubenziehers können Diebe unter anderem in das Innere von Autos gelangen. Oft schlagen Einbrecher auch Seitenscheiben von Autos ein, um Wertgegenstände zu erbeuten. Quelle: dpa
Dresden

Diebe haben in der Nacht zum Donnerstag ihr Unwesen in Löbtau und in der Äußeren Neustadt getrieben – insgesamt drei Fahrzeuge brachen die Täter auf.

Nachdem sich die Diebe Zugang zu den zwei Kleinbussen und einem Auto verschafft haben, klauten sie alle möglichen Wertgegenstände.

Aus einem VW Kleinbus an der Prießnitzstraße in der Äußeren Neustadt stahlen die Räuber nicht nur das Autoradio und ein mobiles Navigationssystem, sondern auch ein CB-Funkgerät. Insgesamt erbeuteten die Täter Gegenstände im Wert von 1 000 Euro.

Auch einen an der Tannenstraße geparkten Opel brachen die Diebe auf und entwendeten ein Portemonnaie im Wert von 150 Euro.

Und auch ein in Löbtau an der Leumerstraße abgestellter Kleinbus der Marke VW war nicht sicher vor den dreisten Einbrechern. Laut Polizeiaussagen stahlen die Täter aus diesem Fahrzeug ein 200 Euro teures Autoradio.

Von MH

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Dresden – Großzschachwitz - Diebe sprengen Fahrkartenautomaten

Donnerstagnacht ist ein Fahrkartenautomat am Haltepunkt Dresden-Zschachwitz gesprengt worden. Die Diebe gingen jedoch leer aus.

07.12.2018

Einem 28-Jährigen ist Mittwochnacht in der Dresdner Neustadt das Handy geraubt worden. Zuvor hatten ihn die Täter von hinten zu Boden gestoßen.

06.12.2018

Zwei Trommeln, zwei Becken und ein Keyboard erbeuteten Unbekannte aus einem Kleintransporter. Der Wagen stand in der Nacht zum Mittwoch an der Petrikirchstraße in der Leipziger Vorstadt.

06.12.2018