Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Drei Afghanen in Dresdner Neustadt verprügelt - Zeugen gesucht
Dresden Polizeiticker Drei Afghanen in Dresdner Neustadt verprügelt - Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 09.09.2015
Anzeige

 

Wie die Polizei informierte, schlugen diese zunächst einen der 17-Jährigen.  Als seine Freunde zu Hilfe eilten, bekamen auch sie Schläge ab. Am Ende ging eine Frau dazwischen und das Trio dachte, dass nun alles überstanden sei. Aber weit gefehlt. Auf ihrem Weg zum Albertplatz wurden sie von den Angreifern verfolgt. Dabei verletzten sie einen Jugendlichen mit einer Flasche.  

Erst als abermals Passanten dazwischen gingen, beruhigte sich die Situation. Alle drei Geschädigten stammen aus Afghanistan. Sie gaben an, dass die Angreifer aus Pakistan oder Indien stammen könnten.

Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen

Stephan Hönigschmid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen wird der Dresdner Polizeipfarrer Hans-Christoph Werneburg in den Ruhestand verabschiedet. Der 63-Jährige, der auch Gemeindepfarrer in Cossebaude ist, begleitete die Dresdner Polizei 17 Jahre lang als Pfarrer.

09.09.2015

Nach der Attacke auf einen Passagier in einem Interregio-Express in Sachsen sucht die Bundespolizei Zeugen. In dem zwischen Hof und Dresden fahrenden Zug sei der Mann am Freitagabend von drei Männern angegriffen worden, teilte die Bundespolizeiinspektion Dresden am Montag mit.

09.09.2015

Am Wallgäßchen in der Inneren Dresdner Neustadt verschafften sich Unbekannte am Sonntagmorgen vermutlich über ein zuvor manipuliertes Fenster Zutritt zu einem Lokal.

09.09.2015
Anzeige