Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Diebe brechen vier VW Passat auf
Dresden Polizeiticker Diebe brechen vier VW Passat auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 26.10.2017
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch Navigationsgeräte im großen Stil gestohlen. Dazu sind die Diebe in insgesamt vier VW Passat im Stadtteil Mickten eingebrochen. Bei allen Fahrzeugen schlugen sie dazu die Seitenscheiben ein. An der Schenkendorfstraße sowie der Rankestraße erbeuteten die Unbekannten kombinierte Radio-Navigationsgeräte aus den Autos.

An zwei Passats, die auf der Roscherstraße und der Straße Alttrachau abgestellt waren, lösten die Kriminellen die Alarmanlagen aus und ergriffen daraufhin die Flucht. Der Wert der gestohlenen Geräte beläuft sich auf jeweils etwa 2 500 Euro. Zudem entstand laut Polizei pro Fahrzeug ein Sachschaden von etwa 300 Euro.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann, der in 13 Zimmer eines Hotels in der Dresdner Altstadt eingebrochen sein soll, ist festgenommen worden. Der 23-Jährige habe am Dienstag ersten Ermittlungen zufolge die Türen der Hotelzimmer eingetreten, teilte die Polizei mit. Beamte stellten den Verdächtigen in einem der Räume.

25.10.2017
Polizeiticker 26-Jährige und Kleinkind betroffen - BMW überschlägt sich nach schwerem Unfall

Am Mittwochnachmittag hat sich eine 26-Jährige auf der S164 bei Lohmen mit ihrem BMW überschlagen. Auf dem Beifahrersitz hatte sie ihr sechs Monate altes Kind angeschnallt.

25.10.2017

Die Dresdner Polizei sucht nach Abdelmonaam Ben Bechir S. Dem 43-Jährigen wird vorgeworfen, einen 35-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Nach der Tat flüchtete der Tunesier. Der Gesuchte sei potenziell gefährlich.

31.10.2017
Anzeige