Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Detektiv stellt störrischen Ladendieb
Dresden Polizeiticker Detektiv stellt störrischen Ladendieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 14.06.2018
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Der Sicherheitsmann eines Geschäfts an der Prager Straße in der Dresdner Altstadt hat einen renitenten Ladendieb gestellt. Der Ladendetektiv hatte am Mittwochnachmittag bemerkt, wie der 21-jährige Tunesier in einem Geschäft in der Centrum-Galerie Bekleidung im Wert von rund 50 Euro eingesteckt hatte.

Der Detektiv wollte den jungen Mann dabei aufhalten. Der 21-Jährige wehrte sich jedoch heftig und schlug auf den Sicherheitsmann ein. Dieser konnte den störrischen Dieb jedoch bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten. Der Tunesier muss sich nun nicht nur wegen räuberischen Diebstahls verantworten, sondern auch wegen Drogendelikten. Er hatte rund 19 Gramm Cannabis bei sich, wie sich bei der Kontrolle durch die Polizisten herausstellte.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten haben am Mittwochmorgen einen Mann festgenommen, der zuvor in ein Gebäude in der Radeberger Vorstadt in Dresden eingebrochen sein soll. Dem 31-Jährigen kamen die Beamten durch Bilder einer Überwachungskamera auf die Spur.

14.06.2018
Polizeiticker Vergewaltigung und Freiheitsberaubung - Behinderte 14-Jährige vergewaltigt

Wegen Vergewaltigung und Freiheitsberaubung muss sich seit Mittwoch Shahbaz M. vor dem Dresdner Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am 2. Dezember 2017 ein 14-jähriges Mädchen in der Centrum Galerie angesprochen, zu seiner Asylunterkunft gebracht und dort vergewaltigt zu haben.

13.06.2018

Ein 27-Jähriger hat am Dienstagabend in der Dresdner Altstadt zwei Polizisten verletzt und zwei Streifenwagen beschädigt. Außerdem soll der Mann verfassungsfeindliche Parolen gerufen haben.

13.06.2018