Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Chlorgasaustritt bei der Drewag auf der Kohlenstraße

Großeinsatz der Feuerwehr Chlorgasaustritt bei der Drewag auf der Kohlenstraße

Rund 75 Einsatzkräfte wurden am Nachmittag des Neujahrstages zur Kohlenstraße 23 gerufen. Grund war ein Chlorgasaustritt bei den Dresdner Stadtwerken.

 
 

Quelle: xcitepress/ce

Dresden. Ein Großeinsatz mit rund 75 Einsatzkräften der Feuerwehr war am Neujahrstag gegen 16.30 Uhr notwendig. Grund war ein Chlorgasaustritt auf dem Gelände des Wasserwerkes Coschütz der Drewag an der Kohlenstraße 23. Wie Pressesprecherin Gerlind Ostmann mitteilte, lagern dort Fässer mit Chlorgas in einem Raum des Firmengebäudes. Eines davon war undicht. Eine Sprinkleranlage registrierte den Gasaustritt und löste aus. Die Feuerwehr machten das marode Ventil ausfindig und tauschten es aus.

Ein Großeinsatz mit rund 75 Einsatzkräften der Feuerwehr war am Neujahrstag gegen 16.30 Uhr notwendig. Grund war ein Chlorgasaustritt auf dem Gelände des Wasserwerkes Coschütz der Drewag an der Kohlenstraße 23.

Zur Bildergalerie

Wie die Polizei mitteilte, wurden keine Personen verletzt, Straßensperrungen waren nicht nötig. Lediglich zum Zeitpunkt des Einsatzes kam es zu kurzzeitigen Behinderungen im Straßenverkehr. Laut des Einsatzleiters der Feuerwehr kamen keine Personen zu Schaden und waren auch außerhalb des Firmengeländes nicht in Gefahr. Pressesprecherin Ostmann gehe davon aus, dass der Raum noch am Montagabend wieder zugänglich ist.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr