Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Chemnitzer Bankräuber ist auch der Dynamo-Tankstellenräuber
Dresden Polizeiticker Chemnitzer Bankräuber ist auch der Dynamo-Tankstellenräuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 15.07.2016
Körperlich verletzt wurde bei den drei Überfällen niemand, teilte die Polizei Chemnitz mit. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Chemnitz/Dresden

Ein 56-Jähriger, der im April 2016 eine Bank in Chemnitz überfallen hat und dabei gefasst wurde, ist auch der Verantwortliche für den Überfall auf die Dresdner Dynamotankstelle. Das teilte die Polizei Chemnitz am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hat Anklage wegen schwerer räuberischer Erpressung in drei Fällen erhoben.

Der Überfall auf die Tankstelle an der Dohnaer Straße am 12. Februar 2015 konnte ihm aufgrund der Überwachungsbilder, sichergestellter Bekleidung und Aussagen der Angestellten nachgewiesen werden. Der 56-Jährige hatte die Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht und war mit Bargeld geflüchtet. Ein weiterer Tankstellenüberfall in Chemnitz am 28. Februar diesen Jahres geht ebenfalls auf das Konto des Mannes.

Körperlich verletzt wurde bei den drei Überfällen niemand, teilte die Polizei Chemnitz mit. Die psychischen Folgen für die Opfer seien jedoch zum Teil gravierend. Die sichergestellte Tatwaffe ist eine Federdruckpistole. Auch den Wagen mit niederländischem Kennzeichen, in dem der Tatverdächtige unterwegs war, stellten die Beamten sicher.

Der 56-Jährige hat die zwei Überfälle in Chemnitz gestanden, den in Dresden streitet der Mann jedoch ab.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Mal haben Verkehrsteilnehmer in Dresden Fahrer der Verkehrsbetriebe zu heftigen Bremsmanövern gezwungen. Am Mittwoch und am Donnerstag traf es einen Bus und eine Straßenbahn. Beide Beinahe-Karambolagen passierten an derselben Haltestelle.

14.07.2016

Auf der Bautzner Straße in Dresden hat ein Unfall am Donnerstagvormittag vorübergehend den Verkehr lahm gelegt. Drei Autos waren an der Karambolage beteiligt, die sich ausgerechnet dort ereignet hat, wo schon ein Autofahrer bei einem Unfall ums Leben kam.

14.07.2016

Der Brandanschlag auf das ehemalige „Hotel Visa“ in Dresden-Cossebaude im Oktober 2015 ist aufgeklärt. Wie die Staatsanwaltschaft Dresden am Donnerstag mitteilte, wurden zwei Männer festgenommen. Das Gebäude war zum Tatzeitpunkt als mögliche Unterkunft für Asylbewerber im Gespräch.

14.07.2016
Anzeige