Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Buntmetalldiebe fliegen in Dresden dank aufmerksamen Passanten auf

Dresden- Leipziger Vorstadt Buntmetalldiebe fliegen in Dresden dank aufmerksamen Passanten auf

Weil ein Passant aufgepasst hat, ist der Polizei am Sonnabendmittag ein Buntmetalldieb in der Leipziger Vorstadt ins Netz gegangen.

Voriger Artikel
Aufmerksame Anwohnerin verhindert Einbruch in Kita
Nächster Artikel
Einsatz in der Dresdner Neustadt – Zwei Schlägereien und 50 Gramm Haschisch

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Weil ein Passant aufgepasst hat, ist der Polizei am Sonnabendmittag ein Buntmetalldieb in der Leipziger Vorstadt ins Netz gegangen. Dem 53-jährigen Fußgänger war ein Mann ins Auge gefallen, der an der Conradstraße am Eingang eines Schrotthandels stand und sich auffällig umsah. Der Anblick erinnerte den Passanten an das „Schmiere stehen“, wie es in alten Kriminalfilmen häufiger zu sehen ist. Kurz darauf kam ein weiterer Mann mit einem beladenen Fahrradanhänger vom Gelände und ging gemeinsam mit dem Wartenden in Richtung Fritz-Reuter-Straße davon.

„So sieht ein Diebstahl aus“, dachte der 53-Jährige und informierte die Polizei. Anschließend folgte er den beiden, was dem Duo aber offenbar nicht entging. Es stellte den Anhänger in einem Hinterhof ab und trennte sich. Einen der Männer konnten die alarmierten Polizisten auf der Fritz-Reuter-Straße stellen. Den Fahrradanhänger fanden die Beamten ebenfalls. Auf ihm befanden sich mehrere Kilogramm Kupferkabelstücke, die das Duo offenbar aus einem Container des Schrotthandels gestohlen hatte.

Der gestellte 39-jährige Dresdner muss sich nun wegen Diebstahls verantworten. Die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern noch an.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr