Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brutaler Schläger attackiert Lokführer im Hauptbahnhof
Dresden Polizeiticker Brutaler Schläger attackiert Lokführer im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 18.06.2018
Symbolbild. Quelle: Bundespolizei
Anzeige
Dresden

Ein 20-Jähriger hat im Dresdner Hauptbahnhof einen Lokführer angegriffen und verletzt. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen der Tat, die sich allerdings bereits am Freitagabend gegen 19 Uhr zugetragen hat. Der Lokführer bemerkte nach der Einfahrt seiner S-Bahn starkes Gedränge und Schmerzensschreie an einer Waggontür. Der 54-Jährige eilte dorthin und bemerkte die Ursache: Eine sechsköpfige Männergruppe, die sich gewaltsam schiebend und drängelnd einen Weg aus dem Wagen auf den Bahnsteig bahnten.

Der 20-Jährige wollte nun auf die gleiche brachiale Methode zurück in die S-Bahn, woran ihn der Lokführer hindern wollte. Er zog den jungen Afghanen an der Schulter aus dem Zug, nachdem dieser seiner Aufforderung nicht nachkam. Der 20-Jährige schlug dem 54-Jährigen daraufhin ins Gesicht und verletzte in leicht am Auge. Als dann ein 17-jähriger Iraker ebenfalls auf den Mann einprügelte, stürzte der 54-Jährige. Anschließend flüchteten beide Täter.

Bundespolizisten griffen sie später an der Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof-Nord auf. Da sie sich auch den Beamten gegenüber aggressiv zeigten, wurden sie gefesselt. Dabei und auch später wurden die jungen Männer beleidigend. Auch die weiteren Gruppenmitglieder trieben die Bundespolizisten auf. Bei einem von ihnen, einem 20-jährigen Afghanen fanden sie eine geringe Menge Drogen. Die Beamten ermitteln nun wegen Gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruch, Schwarzfahren und Sachbeschädigung. Dazu werden Zeugen, insbesondere weitere Geschädigte und Passagiere, die unmittelbar an der S-Bahn gestanden haben, um Hinweise gebeten. Die Bundespolizei ist unter der Telefonnummer 0351/ 81 50 20 zu erreichen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 26-Jähriger hat eine Zugbegleiterin in der Dresdner S-Bahn angegriffen und verletzt. Brutal versuchte er, die 47-Jährige aus dem Zug zu zerren. Die Frau konnte Schlimmeres verhindern.

18.06.2018

Am Wochenende sind Unbekannte in sechs Autos in Dresden eingebrochen. Sie erbeuteten teils Elektronik im Gesamtwert von rund 10 000 Euro.

18.06.2018

Schwer betrunken hat ein 38-Jähriger in Wachwitz einen Unfall gebaut. Er rief die Polizei und hatte sich zum Unfallhergang eine sehr eigenwillige Theorie zurechtgelegt.

18.06.2018
Anzeige