Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brandstifter legen Feuer in Trachauer Werkhalle
Dresden Polizeiticker Brandstifter legen Feuer in Trachauer Werkhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 22.04.2016
Am Mittwochabend hatte die Feuerwehr bei einem Brand in Trachau alle Hände voll zu tun. Gasflaschen erschwerten die Arbeit.  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

 Am Mittwochabend ging in einem Firmengelände an der Aachener Straße eine Werkhalle in Flammen auf. Dort setzten laut Polizei Unbekannte an der Ecke zur Halleystraße verschiedene Materialien in einer Gitterbox in Brand. Die Materialien brannten lichterloh und griffen auf eine Werkhalle über. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, welche die Unbekannten beim Zündeln beobachtet haben.

Gegen 20 Uhr stiegen dunkle Rauchwolken über dem Firmengelände auf. Als die Berufsfeuerwehren Übigau und Albertstadt eintrafen, standen die Werkhalle und ein Müllcontainer bereits in Flammen. Diese griffen auf insgesamt drei geparkte Fahrzeuge über, die in Mitleidenschaft gezogen wurden. Brennende Gasflaschen behinderten die Arbeit der Kameraden. Obwohl sich die Flammen auf das Innere der Werkstatt ausbreiteten, konnte die Feuerwehr einen Totalschaden verhindern.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Beamten konnten noch keine genaueren Angaben zum entstandenen Sachschaden machen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Brandstiftung gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter Tel. 783 22 33 entgegen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Diebestour zweier aus Litauen stammender Männer nahm durch eine Verkehrskontrolle eine Wendung, welche das Duo so wahrscheinlich nicht geplant hatte.

21.04.2016

Am Sonnabend wurde ein etwa 30 Zentimeter großer Hund von mehreren Unbekannten geschlagen und misshandelt. Die Polizei sucht Zeugen in diesem Fall.

21.04.2016

Gäste einer Party im Stadtteil Gorbitz brüllten lautstark rechte Parolen vom Balkon. Als die Polizei anrückte, fanden sie in der Wohnung noch mehr rechte Schmierereien.

21.04.2016
Anzeige