Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brandserie in Dresdner Wohnhaus – Polizei ermittelt gegen Bewohnerin
Dresden Polizeiticker Brandserie in Dresdner Wohnhaus – Polizei ermittelt gegen Bewohnerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 19.06.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Nach einer unheimlichen Serie von Kellerbränden in einem Wohnhaus an der Rosenstraße in Dresden können die Bewohner aufatmen: Die Polizei hat eine Tatverdächtige ermittelt. Eine Hausbewohnerin steht im Verdacht, die vier Brände am Freitag und Sonnabend gelegt zu haben, informieret ein Polizeisprecher am Montag auf DNN-Anfrage. Gegen die Frau werde weiter ermittelt. Sie befinde sich derzeit in psychiatrischer Betreuung.

Die Feuerwehr musste in den vergangenen Tagen vier Mal in kurzer Folge zu dem Wohnhaus ausrücken, um Brände im Keller, Kellergang und Fahrradraum zu löschen. Mal brannten dort Holzlatten, mal eine Waschmaschine, eine Markise oder eine Dachbox. Menschen kamen dabei jeweils nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Sonnabend habe Unbekannte einen 26-Jährigen auf der Hamburger Straße überfallen und ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, rissen zwei Räuber das Opfer zu Boden und klauten ihm sein Handy und Portemonnaie.

18.06.2017

Gleich zweimal zündelten Feuerteufel in der Nacht zum Sonnabend in einem Haus an der Rosenstraße in der Seevorstadt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

18.06.2017
Polizeiticker Überschlag auf Dohnaer Straße in Dresden - Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag hat sich ein Honda auf der Dohnaer Straße überschlagen, zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Wagen war gegen 15 Uhr in Richtung Heidenau unterwegs, als der Fahrer plötzlich auf Höhe der Fritz-Meinhardt-Straße die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

16.06.2017