Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Brand einer Absauganlage bei Schweißarbeiten
Dresden Polizeiticker Brand einer Absauganlage bei Schweißarbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 05.07.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Bei Schweißarbeiten in einer Montagehalle eines Unternehmens auf dem Grunaer Weg kam es am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr zu einem Brand einer mobilen Absauganlage. Das berichtet die Dresdner Feuerwehr. Einem Mitarbeiter der Firma gelang es, besagte Absauganlage ins Freie zu rollen. Mit einem Pulverlöscher versuchte er dann, die Flammen zu ersticken. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand dann mit einem Strahlrohr vollständig. Der Mitarbeiter des Unternehmens, der so beherzt gehandelt hatte, wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren Löschzüge der Feuerwache Striesen und Altstadt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Einbruch in Reko-Haus in Dresden-Strehlen - Brennwerttherme gestohlen

Vermutlich in der Nacht zum Montag haben sich an der Lockwitzer Straße in Strehlen Unbekannte in einem Mehrfamilienhaus, das kurz vor dem Abschluss der Sanierung steht, zu schaffen gemacht. Im Heizungskeller bauten die Täter fachmännisch eine Gas-Brennwerttherme aus.

05.07.2017
Polizeiticker Äußere Neustadt in Dresden - Erst Schlüssel, dann Audi geklaut

In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in eine Wohnung an der Martin-Luther-Straße in der Äußeren Neustadt in Dresden ein, stahlen aus dem Flur einen Autoschlüssel und klauten dann das dazugehörige, in der Nähe der Wohnung abgestellte Auto.

05.07.2017

Weil er aufmerksam Tageszeitung gelesen hatte, konnte ein 78-jähriger Dresdner einen Betrugsversuch durchschauen. Der Striesener hatte am Montagmorgen einen Anruf von einem Mann erhalten, der sich als Mitarbeiter der Rentenstelle ausgab, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

04.07.2017