Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bisher 280 Autodiebstähle 2014: VW, Skoda und Audi werden in Dresden besonders häufig geklaut
Dresden Polizeiticker Bisher 280 Autodiebstähle 2014: VW, Skoda und Audi werden in Dresden besonders häufig geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 09.09.2015
Quelle: dpa

Bei den Transportern steht der VW T5 an erster Stelle der Negativ-Hitliste der Autodiebe. Die beliebtesten Automarken der Langfinger sind VW, Skoda und Audi, so das LKA. Dabei ist die Zahl der KFZ-Diebstähle insgesamt rückläufig. Im ersten Halbjahr 2013 wurden in der sächsischen Landeshauptstadt 432 Autos entwendet, im ersten Halbjahr 2012 636 Fahrzeuge.

Ein besonders beliebtes Stadtviertel, an dem die Diebe besonders oft zuschlagen gibt es aber nicht. „In den einzelnen Ortsteilen von Dresden ist eine gleichmäßige Verteilung gegeben. Natürlich gibt es hier auch immer wieder mal Auffälligkeiten und Schwerpunkte, wie z.B. Einkaufszentren mit entsprechend großen Parkplätzen, wo es einfach auch viele Tatgelegenheiten gibt“, erklärte Tom Bernhardt, Sprecher des LKA. In die Statistik sollte immer auch die Größe des Stadtteils und die Infrastruktur einbezogen werden, so das LKA. Die Kollegen der Polizeidirektion Dresden würden aber eine relativ gleichmäßige Verteilung der entsprechenden Straftaten auf die Stadtteile bestätigen.

Bundesweit wurden 2013 insgesamt 18.805 kaskoversicherte Autos geklaut. Das meldet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in seiner Kfz-Diebstahlstatistik 2013. Der GDV meldet, dass die Zahl der Diebstähle im Vergleich zu 2012 um rund vier Prozent angestiegen ist. Besonders beliebt bei den Langfingern waren dabei bayerische Automarken, dem Ranking des GDV zufolge wurde im vergangen Jahr bundesweit mehr Audi als BMW geklaut.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Montag hat die Polizei in Dresden-Löbtau vier Buntmetalldiebe im Alter zwischen 18 und 25 Jahren vorläufig festgenommen. Wie die Beamten melden, hatte ein 54-jähriger Anwohner der Tharandter Straße den entscheidenden Hinweis geliefert.

09.09.2015

Ein sehr lauter Einbrecher hat in der Nacht zum Montag in der Dresdner Neustadt einen Anwohner geweckt, was schließlich zur Verhaftung des Täters führte.

09.09.2015

Am Herrentag geht es feuchtfröhlich zu. Mitunter sogar feuchter, als es allen Beteiligten lieb ist. Das bedeutet, dass die Wasserschutzpolizei zu tun bekommt. So, wie in diesem Jahr in Pillnitz.

09.09.2015