Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Bewaffneter Räuber erbeutet dreistellige Summe im NH-Hotel
Dresden Polizeiticker Bewaffneter Räuber erbeutet dreistellige Summe im NH-Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 10.03.2019
Das NH-Hotel an der Hansastraße wurde am Sonnabend überfallen. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Ein bewaffneter Räuber hat am Sonnabend das NH-Hotel an der Hansastraße überfallen. Wie die Polizei mitteilt, betrat der Täter gegen 22.20 Uhr das Hotel und forderte von dem 44 Jahre alten Rezeptionisten Geld. Da der Angestellte in einem mitgebrachten Plastikbeutels des Räubers einen waffenähnlichen Gegenstand erkannte, öffnete er die Kasse. Aus dieser nahm sich der Unbekannte eine dreistellige Summe und flüchtete. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei rückte mit mehreren Funkstreifenwagen und einem Spürhund an, konnte den Täter aber nicht mehr ausfindig machen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen schwerem Raub.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus Sicht des Landespolizeipräsidenten Horst Kretzschmar muss die sächsische Polizei im Umgang mit Journalisten "noch einiges lernen“. Zugleich äußerte er Kritik, einige Journalisten würden in konfliktbeladenen Situationen mit ihren Kameras direkt in den Nahbereich der Polizisten gehen.

09.03.2019

In eine missliche Lage ist ein Opel-Fahrer am Freitagabend geraten. Der Mann geriet beim Abbiegen mit seinem Wagen ins Gleisbett der Straßenbahn und sorgte so für Einschränkungen.

09.03.2019

Nach einem Unfall auf der Autobahn 4 bei Erfurt hat ein Dresdner Autofahrer am Freitag zu Fuß das Weite gesucht. Erst nach zwei Kilometern hatte die Flucht des unter Drogen stehenden Mannes ein Ende.

08.03.2019