Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Betrunkener Autofahrer nach Unfallfahrt durch Baustelle gestellt

Dresden-Pieschen Betrunkener Autofahrer nach Unfallfahrt durch Baustelle gestellt

Nach einer Unfallfahrt durch eine Straßenbaustelle an der Leisniger Straße in Dresden hat die Polizei am Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer stellen können. Der Mann hatte gegen Mitternacht mehrere Leiteinrichtungen beschädigt, weswegen Anwohner die Polizei informierten.


Quelle: dpa

Dresden. Nach einer Unfallfahrt durch eine Straßenbaustelle an der Leisniger Straße in Dresden hat die Polizei am Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer stellen können. Der Mann hatte gegen Mitternacht mehrere Leiteinrichtungen beschädigt, weswegen Anwohner die Polizei informierten. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 5000 Euro.

Die Beamten konnten die Fahrerflucht relativ einfach rekonstruieren. Denn beim Crash in der Baustelle hatte der 23-Jährige seinen Fiat so beschädigt, dass der eine Tropfspur zog. Auf der Riesaer Straße fanden die Polizisten schließlich den Unfallwagen sowie kurz danach den 23-Jährigen, der inzwischen zu Fuß unterwegs war.

Der Meißner war laut Mitteilung der Polizei nur schwankend auf den Beinen. Den Autoschlüssel hatte er bei sich, seine Papiere lagen noch im Auto. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr