Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Betrüger geben sich in Dresden als Polizisten aus
Dresden Polizeiticker Betrüger geben sich in Dresden als Polizisten aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 06.02.2018
Symbolfoto: Quelle: dpa
Dresden/Radebeul

Trickbetrüger haben sich am Dienstag mehrmals als Polizisten ausgegeben, um die finanzielle Situation ihrer Opfer auszuspionieren. Die Polizei registrierte verschiedene Anrufer aus Radebeul und der Landeshauptstadt, die über die unbekannten Betrüger und ihre Polizisten-Masche berichteten. Gegen Mittag meldete sich ein Mann per Telefon bei einem älteren Ehepaar in Pieschen und gab sich als Polizist aus. Den Eheleuten versuchte er weis zu machen, dass ihr Name auf einer Liste zusammen mit einem Rucksack voller Einbruchswerkzeug gefunden worden wäre. Eine ähnliche Geschichte bekamen auch Menschen in Briesnitz, Langebrück und Radebeul am Hörer erzählt. Hier teilte ein angeblicher Kriminalpolizist mit, dass eine rumänische Einbrecherbande gestellt worden wäre, die eine Namensliste mit potenziellen Opfern bei sich hatte.

„Ziel dieser Masche ist es, die Angerufenen zu ihrer finanziellen Situation und ihren Lebensgewohnheiten auszufragen“, erklärte die Polizei in einer Mitteilung am Dienstag. Die Betroffenen sollen durch die Geschichten der falschen Polizisten derart verunsichert werden, dass sie ihr Bargeld und Wertsachen „zum Schutz“ einem vermeintlichem Betrüger-Polizisten aushändigen. Die Polizei rät deshalb nie am Telefon Auskünfte über die eigenen finanziellen Verhältnisse zu geben, im Zweifel eine offizielle Polizeidienststelle zu kontaktieren und niemals Wertsachen oder Bargeld an Fremde zu übergeben.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher haben ein Fenster einer Gaststätte in Laubegast aufgehebelt und sind in die Räume eingedrungen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen.

06.02.2018

Unbekannte sind am Wochenende in eine Physiotherapie-Praxis in der Südvorstadt eingebrochen und haben Bargeld gestohlen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hebelten die Täter ein Fenster zu den Räumen an der Budapester Straße auf.

06.02.2018

Auch Diebe planen ihr Geschäft im Voraus: Am Wochenende sind Unbekannte in das Lager eines Striesener Autohauses eingebrochen und haben 120 Sommerreifen gestohlen.

06.02.2018