Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bankangestellte vereitelt Betrug an Dresdner Rentner

Überweisung gestoppt Bankangestellte vereitelt Betrug an Dresdner Rentner

Eine aufmerksame Bankangestellte hat am Donnerstag in Dresden einen Trickbetrug verhindern können. Die Frau hatte erkannt, dass ihr 79 Jahre alter Kunde einem Betrüger aufgesessen war. Der Mann hatte versucht, 1.400 Euro via Western Union nach Thailand zu überweisen.

Eine aufmerksame Bankangestellte hat am Donnerstag in Dresden einen Trickbetrug verhindern können

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Eine aufmerksame Bankangestellte hat am Donnerstag in Dresden einen Trickbetrug verhindern können. Die Frau hatte erkannt, dass ihr 79 Jahre alter Kunde einem Betrüger aufgesessen war. Der Mann hatte versucht, 1.400 Euro via Western Union nach Thailand zu überweisen. Auf Nachfrage der Bankmitarbeiterin berichtete er, dass er einen Anruf von einem Rechtsanwalt bekommen hätte. Dieser habe ihm wegen einer vermeintlich ausstehenden Rechnung eine Rentenkürzung von rund 400 Euro angedroht, teilte die Polizei mit.

Die Mitarbeiter klärten den Senior über die Betrugsmasche auf und konnten ihn so vor finanziellem Schaden bewahren. Gleichzeitig verständigten sie die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr