Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Autoeinbrecher machen in Dresden reiche Beute

Stadtgebiet Autoeinbrecher machen in Dresden reiche Beute

Autoeinbrecher machen derzeit in Dresden reiche Beute. Die Polizei warnt deswegen erneut: „Ein Auto ist kein Tresor“. Kriminellen genügen oft wenige Minuten, um im Auto zurückgelassene Wertsachen zu stehlen.

Voriger Artikel
Raubende Radfahrer bedrohen 28-Jährigen mit Messer
Nächster Artikel
Feuerwehr löscht Brand in Dresdner Asylunterkunft

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Autoeinbrecher machen derzeit in Dresden reiche Beute. Die Polizei warnt deswegen erneut: „Ein Auto ist kein Tresor“. Kriminellen genügen oft wenige Minuten, um im Auto zurückgelassene Wertsachen zu stehlen.

So an der Scharfenberger Straße in Mickten. Dort schlugen unbekannte Täter am Donnerstagabend binnen zehn Minuten die Seitenscheibe eines Seats ein und holten einen Rucksack, eine Handtasche, ein Handy, zwei Laptops und diverse Papiere aus dem Auto. Der Wert der Beute: 1800 Euro. Am Auto entstand darüber hinaus 300 Euro Schaden.

An der Weißeritzstraße in Friedrichstadt genügten den Tätern in der Nacht zu Freitag 20 Minuten, um eine Tasche mit einem Laptop und einem Tablet-PC, zwei voll gepackte Reisetaschen, mehrere Elektrowerkzeuge sowie eine Werkzeugkiste aus einem Mazda zu stehlen. Der Wert des Diebesguts summiert sich auf 8000 Euro. Weil auch bei diesem Einbruch eine Seitenscheibe dran glauben musste, entstanden rund 1000 Euro Schaden.

An der Budapester Straße in der Südvorstadt schlugen die Einbrecher die Seitenscheiben eines BMWs und eines Opels ein. Aus dem BMW stahlen sie 47 Softshell- und Fleecejacken, aus dem Opel eine Aktentasche mit Telefon und Unterlagen. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von rund 5800 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Richtig teuer wurde es auch in einer Tiefgarage an der Webergasse. Dort schlugen die Täter am späten Donnerstagabend die Scheibe eines Porsches ein und stahlen eine Tasche mit Laptop und Zubehör im Wert von rund 3100 Euro. Am Auto blieb ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr