Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Autodieb liefert sich im Dresdner Hechtviertel Verfolgungsjagd mit Polizei
Dresden Polizeiticker Autodieb liefert sich im Dresdner Hechtviertel Verfolgungsjagd mit Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 25.09.2017
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Im gestohlenen Auto ist ein Dieb am frühen Montagmorgen vor der Dresdner Polizei davongefahren. Als die Beamten das Fluchtauto am Königsbrücker Platz im Hechtviertel ausfindig machten, fehlte vom Fahrer jede Spur. Zuvor hatten die Streifenpolizisten gegen 2 Uhr versucht, den Skoda Octavia auf dem Bischofsweg zu kontrollieren. Der unbekannte Fahrer des Autos ignorierte jedoch die Signale der Beamten, beschleunigte und fuhr in Richtung Königsbrücker Straße davon.

Aufgrund der riskanten Fahrweise das Skodafahrers verloren die Polizisten in ihrem Streifenwagen bei der anschließenden Verfolgungsjagd den Anschluss. Als sie das Fluchtauto wenig später wieder entdeckten, lief bei diesem noch der Motor.

Die Polizisten suchten die Umgebung nach dem Flüchtenden ab. Dabei griffen sie auch auf einen Spürhund zurück. Die Suche musste jedoch ohne Erfolg abgebrochen werden. Überprüfungen ergaben, dass der Skoda Octavia von der Hechtstraße gestohlen war. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor 5 Uhr in der Nacht zum Montag sind auf der Wiener Straße Ecke Richard-Wagner-Straße in Dresden ein Bus und ein SUV zusammengestoßen. Die Wiener Straße war am Morgen gesperrt. Der Fahrer des Wagens hatte den Bus der Linie 9/13 vermutlich übersehen.

25.09.2017

Gegen das hohe Ergebnis der AfD sind am Sonntagabend in Dresden nach ersten Aussagen mehr als 100 Menschen auf die Straße gegangen. Nach den ersten Zahlen um 18 Uhr formierte sich der Protestzug am Albertplatz. Er soll bis in die Innenstadt führen.

24.09.2017

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Autos hat auf der A17 bei Dresden am Samstag für lange Staus gesorgt. Gegen 13.30 Uhr waren zwischen dem Tunnel Altfranken und der Abfahrt Dresden-Gorbitz ein BMW und ein Mazda kollidiert. Nach ersten Informationen hatte die Fahrerin des BMW beim Spurwechsel vermutlich den Mazda übersehen.

23.09.2017