Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Auto fängt Feuer - 20 Kilometer Stau auf der A4 von Dresden bis zum Dreieck Nossen
Dresden Polizeiticker Auto fängt Feuer - 20 Kilometer Stau auf der A4 von Dresden bis zum Dreieck Nossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 09.09.2015
Symbolbild Quelle: dpa

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, musste der Fahrer eines Renault seinen Wagen gegen 10 Uhr auf dem Standstreifen abstellen, nachdem er Rauch bemerkte.

Kurze Zeit später stand das Auto in Flammen. Alle Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der folgende Einsatz von Feuerwehr und Polizei schließlich sorgte für einen Rückstau bis zur Anschlussstelle Dresden-Neustadt. In Folge des entstehenden Stau kam es außerdem zu einem Auffahrunfall, den die Beamten aber als einen „Bagatellunfall" beschrieben. Auch hier wurde niemand verletzt. Erst nach etwa vier Stunden rollte der Verkehr auf der A 4 in Richtung Chemnitz wieder.

Christin Grödel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bisher unbekannte Täter sind am Sonnabend, vermutlich in der Zeit von 16 bis 21.15 Uhr, in die Räume eines Pflegdienstes in der Lukasstraße eingedrungen, teilte die Polizei mit.

09.09.2015

Ein Mitarbeiter einer Dresdner Brauerei hat am Donnerstag für einen ungewöhnlichen Einsatz gesorgt. Der 36-Jährige hat nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Abfahrt vom Werksgelände verpasst.

09.09.2015

Unbekannte haben beim Einbruch in ein privates Studio 150 Schallplatten und zwei Festplatten gestohlen. Die Täter brachen am Donnerstag zwischen 1 Uhr und 7 Uhr in das Studio an der Schönbrunnstraße in der Äußeren Neustadt ein.

09.09.2015