Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Auseinandersetzung in Dresden: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Leubnitz-Neuostra Auseinandersetzung in Dresden: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Bereits am 20. Juni hat sich vor dem Nettomarkt an der Johannes-Paul-Thilmanstraße eine Auseinandersetzung zugetragen, zu der die Polizei nun Zeugen und Geschädigte sucht. An besagtem Dienstag beobachteten Zeugen einen etwa 20-jährigen Mann, der seine etwa 18 Jahre alte Begleiterin schlug.

Voriger Artikel
Weil er Rauchverbot ignorierte: Polizei entdeckt Drogen und Messer bei 23-Jährigem
Nächster Artikel
Audi erfasst Radfahrerin in Dresden-Seidnitz

Alle drei Personen und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter (0351) 483 22 33 zu melden.
 

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden.  Bereits am 20. Juni hat sich vor dem Nettomarkt an der Johannes-Paul-Thilmanstraße eine Auseinandersetzung zugetragen, zu der die Polizei nun Zeugen und Geschädigte sucht. An besagtem Dienstag beobachteten Zeugen einen etwa 20-jährigen Mann, der seine etwa 18 Jahre alte Begleiterin schlug. Der Mann habe „nordafrikanisch“ ausgesehen, die Frau „europäisch“, so die Mitteilung der Polizei.

Zeugen versuchten, das Geschehen verbal zu unterbinden. Ein junger Mann, der der Frau zu Hilfe eilte, wurde mit Reizgas besprüht. Das Paar verließ anschließend trotz der vorherigen Auseinandersetzung gemeinsam den Ort. Der mutmaßlich durch das Reizgas verletzte Mann ging ebenfalls. Alle drei Personen und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter (0351) 483 22 33 zu melden.

Von fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr