Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Asylbewerber bedrängen Sicherheitskräfte
Dresden Polizeiticker Asylbewerber bedrängen Sicherheitskräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 30.06.2017
Am Donnerstagmittag sind mehrere Asylbewerber auf Sicherheitsleute losgegangen. Erst die Polizei konnte die Situation beruhigen.  Quelle: dpa
Dresden

 Am Donnerstagmittag sind mehrere Asylbewerber auf Sicherheitsleute losgegangen. Erst die Polizei konnte die Situation beruhigen. Gegen 12.30 Uhr sind die Einsatzkräfte wegen einer Auseinandersetzung an ein Wohnheim an der Strehlener Straße gerufen worden. Die Sicherheitsleute konnten dort zwei Kontrahenten von einander trennen, ehe einer der beiden einen Sicherheitsdienstmitarbeiter beleidigte und bespuckte. Anschließend rannte der 25-jährige Tunesier in das dritte Stockwerk und kletterte auf ein Fenster. Da er den Anschein machte springen zu wollen, griff der Sicherheitsdienst ein und brachte den Tunesier zu Boden.

Währenddessen hatten sich etwa 20 weitere Einwohner um die Einsatzkräfte versammelt und schubsten diese, um sie von ihrer Arbeit abzuhalten. Die alarmierte Polizei konnte die Situation beruhigen und ermittelt nun wegen Landfriedensbruch. Der 25-Jährige Tunesier wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er noch einmal versucht hatte, sich selbst zu verletzen. Dabei trat er noch gegen eine Tür, die einem Sanitäter gegen den Kopf schlug. Dieser wurde dabei leicht verletzt.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

50 000 Euro Schaden sind die Folge eines Fahrfehlers, der einer 34-Jährigen am Donnerstagmorgen auf dem Pirnaischen Platz in Dresden unterlaufen ist. Die Frau wollte mit ihrem Skoda Octavia von der Carolabrücke kommend nach links in die Grunaer Straße einbiegen und übersah offenbar rotes Ampellicht, wie die Polizei mitteilte.

29.06.2017

Ein Fahrraddieb ist am Mittwochabend in Dresden-Striesen vor den Augen einer Pedelec-Besitzerin davon geradelt. Als die 42-Jährige kurz nach 18 Uhr zu ihrem Wohnhaus an der Comeniusstraße, Höhe Henzestraße, zurückkehrte, sah sie den Unbekannten noch mit ihrem Rad in Richtung Großer Garten verschwinden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

29.06.2017

Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden des Donnerstags einen Opel Kleintransporter in Dresdens Pirnaer Vorstadt in Brand gesetzt. Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung übernommen. Ob eine politische Motivation zugrunde liege werde geprüft.

29.06.2017