Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Anschlag auf Wagen von Werner Patzelt: Linke Gruppe bekennt sich
Dresden Polizeiticker Anschlag auf Wagen von Werner Patzelt: Linke Gruppe bekennt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 02.04.2017
Werner Patzelt  Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dresden

 Mit einem Schreiben auf der Plattform Indymedia, das bereits am Sonnabend nicht mehr abrufbar war, hat sich am Freitag eine Gruppierung namens „militante Antifa“ zum Anschlag auf den Wagen des Dresdner Politikwissenschaftlers Werner Patzelt bekannt. Die linke Gruppe gibt darin an, mit dem Brandanschlag ihren Protest gegen die „sächsischen Verhältnisse“ auf eine neue Stufe gestellt zu haben. Patzelt habe mit seiner wissenschaftlichen Arbeit „den geistigen Nährboden dafür gelegt, dass in Dresden und Sachsen seit Jahren rassistische Pogrome, faschistische Angriffe und eine ekelhafte konservative Politik passieren.“

Patzelt selbst stellte das Bekennerschreiben auf seine Facebookseite und schrieb dazu, er teile in keiner Weise jene Positionen, die ihm „die Antifa-Autoren auf der Grundlage teils törichter, teils leichtfertiger, teils böswilliger Verleumdungen zuschreiben.“

Nur um zu zeigen, wohin was führt - und warum es mir ein Anliegen gewesen wäre, dass jene, die sich in der...

Gepostet von Werner J. Patzelt am Freitag, 31. März 2017

Das Auto des Politikwissenschaftlers war in der Nacht zum Dienstag angezündet worden. Das Operative Abwehrzentrum schloss einen politisch motivierten Hintergrund nicht aus. Eine Einschätzung zur Echtheit des Bekennerschreibens steht noch aus.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine alkoholisierte Fordfahrerin hat am Freitagabend in Dresden zwei Radfahrer erfasst. Eine Frau erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei zog den Führerschein der Autofahrerin sofort ein. Bei ihr wurden gut 2,5 Promille Atemalkohol gemessen.

01.04.2017
Polizeiticker Massenkarambolage auf der A4 - Vier verletzte bei Auffahrunfall

Am Freitagmittag haben gegen 15 Uhr auf der A4 zwischen dem Dreieck Dresden und der Abfahrt Hermsdorf 13 Autos einen schweren Auffahrunfall verursacht. Vier Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

31.03.2017

Seit Anfang des Jahres bestehlen Handtaschendiebe mit einer neuen Maschen zumeist ältere Menschen an Haltestellen in Dresden. 25 Fälle mit mehr oder minder der gleichen Begehungsweise hat die Polizei bereits registriert.

31.03.2017
Anzeige