Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Angriff auf Wohnung tunesischer Asylbewerber in Dresden-Leuben – Zeugen gesucht
Dresden Polizeiticker Angriff auf Wohnung tunesischer Asylbewerber in Dresden-Leuben – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 09.09.2015
Beamte stellten kurz drauf in einem Hausflur an der Rottwerndorfer Straße sieben Personen. Quelle: Stephan Lohse

Einige der Personen gingen daraufhin ins Haus und versuchten, die Tür der betreffenden Wohnung einzutreten. Das gelang laut Polizei nicht. Die Unbekannten setzten ihren Weg fort. In der Wohnung sind laut Polizeiinformation tunesische Asylbewerber untergebracht.

Beamte stellten kurz drauf in einem Hausflur an der Rottwerndorfer Straße sieben Personen, deren Personalien aufgenommen wurden. Ob es sich dabei um dieselben Männer handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen. Das Operative Abwehrzentrum der Sächsischen Polizei hat die Untersuchungen übernommen. Die Beamten suchen Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall an der Neundorfer Straße machen können. Hinweise werden unter (0351) 483 22 33 entgegengenommen.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine junge Frau ist am Sonntagmorgen von einem Unbekannten in Dresden belästigt und geschlagen worden. Die 19-Jährige fuhr laut Polizei gegen 6.15 Uhr mit einem Bus der Linie 94 in Richtung Cossebaude.

09.09.2015

Am frühen Sonntagmorgen ist ein 25-Jähriger auf dem Heimweg von einem Unbekannten erst angesprochen, dann bestohlen worden. Der junge Mann war zwischen 4 und 4.30 Uhr in der Dresdner Neustadt unterwegs, wurde dort von dem späteren Täter gefragt, ob man gemeinsam eine Rauchen wolle.

09.09.2015

In einem Übergangsheim für Asylbewerber an der Pillnitzer Landstraße kam es am Sonntagabend erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern.

09.09.2015