Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Angriff auf Betreiber eines Wahlinfo-Stands in Dresden
Dresden Polizeiticker Angriff auf Betreiber eines Wahlinfo-Stands in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 18.09.2017
Wie die Polizei mitteilte, ließ der Angreifer erst ab, als Passanten hinzukamen.   Quelle: dpa
Dresden

Ein 72 Jahre alter Betreuer eines Wahlinformationsstandes ist am Sonnabend kurz vor Mittag in Dresden angegriffen worden. Der Senior hatte einen 39-Jährigen angesprochen, der mit seinem Wagen stracks auf den AfD-Stand vor einem Einkaufszentraum am Hohenbusch-Markt zugefahren war und erst kurz vor dem Zusammenstoß auswich. Der 39-jährige Fahrer bedrohte den 72-Jährigen zunächst und entfernte sich. Kurze Zeit später kehrte er zurück, warf mit Info-Material, würgte und trat den Mitbetreiber des Infostandes auch noch, als dieser bereits am Boden lag. Wie die Polizei mitteilte, ließ der Angreifer erst ab, als Passanten hinzukamen. Der Rentner musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Tatverdächtige konnte nach sofortiger Fahndung ermittelt werden. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Simulierter Massenanfall an Verletzten - Katastrophenübung am Dresdner Flughafen

Am Sonnabendvormittag trainierten Feuerwehr, Rettungsdienste und Flughafenmitarbeiter auf dem Dresdner Flughafen. Das Szenario: Ein Massenanfall an Verletzten (MANV), hervorgerufen durch eine notgelandete Maschine, die mit einem Shuttlebus zusammengestoßen ist. Der Titel der Übung: Lilienthal 2017.

16.09.2017

Passanten haben am Mittwochvormittag einen 31-Jährigen mit Verletzungen auf dem Lennéplatz aufgefunden. Die Helfer brachten den am Kopf verwundeten Iraner zur Rettungswache an der Strehlener Straße, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

15.09.2017

Einbrecher haben in der Nacht zu Mittwoch Getränke und Elektronik für insgesamt 4000 Euro aus einem Lokal an der Leipziger Straße gestohlen. Die unbekannten Täter nahmen unter anderem Champagner, Whisky und Wodka bekannter Marken sowie zwei Laptops aus dem Lager mit, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

15.09.2017