Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Angriff auf Asylbewerberunterkunft in Dresden-Leubnitz: Polizei nimmt Täter fest
Dresden Polizeiticker Angriff auf Asylbewerberunterkunft in Dresden-Leubnitz: Polizei nimmt Täter fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:52 09.09.2015
Die Plattenbauten an der Johannes-Paul-Thilman-Straße im Stadtteil Dresden-Leubnitz-Neuostra. Quelle: dpa

Wie die Beamten mitteilten, suchte ein 39 Jahre alter Mann am Samstagabend die Wohngemeinschaft auf und verschaffte sich gewaltsam Zutritt.

In der Wohnung bedrohte der polizeibekannte Mann die fünf erwachsenen Anwesenden sowie ein vier Jahre altes Kind mit einem Messer. Einer der aus Eritrea stammenden Anwohner konnte den alkoholisierten und aggressiven Täter jedoch festhalten und der alarmierten Polizei übergeben. Von den Asylbewerbern wurde niemand körperlich verletzt, teilte die Polizei weiter mit. Eine politische Motivation des Angreifers könne nicht ausgeschlossen werden, weshalb nun das OAZ die Ermittlungen übernommen hat.

„Wir sind entsetzt über die Tat“, erklärte die für die soziale Betreuung der Flüchtlinge zuständige Caritas. Nach Angaben der Wohlfahrtsorganisation geschah der Überfall in dem Haus, in dem auch der Asylbewerber Khaled gewohnt hatte. Die Flüchtlinge kämen bereits traumatisiert aus ihrer Heimat nach Deutschland. „Nach dieser Gewalttat sind sie nun noch mehr verängstigt.“

Der Eritreer Khaled war im Januar mit Messerstichen getötet worden. In der Hochzeit der asyl- und islamkritischen Pegida-Bewegung sorgte der Fall des 20-Jährigen für große Aufmerksamkeit. Später wurde als Tatverdächtiger ein Mitbewohner ermittelt.

sl / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dresden-Niederwartha hat die Polizei am Donnerstagmorgen einen Autodieb schlafend in einem gestohlenen Auto aufgefunden. Wie die Beamten mitteilten, war der VW Passat im März aus einer Garage in Klipphausen gestohlen worden.

09.09.2015

Am Dienstagvormittag kam es an der Washingtonstraße in Dresden-Übigau zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Aussage der Polizei war ein BMW auf der Washingtonstraße in Richtung Lommatzscher Straße unterwegs, als er an der Einmündung Werftstraße mit einem abbiegenden Opel Astra zusammenstieß.

09.09.2015

Am Samstagabend ist in der Dresdner Äußeren Neustadt ein junger Mann ausgeraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, stellte sich dem 19-Jährigen gegen 21.45 Uhr ein unbekannter Mann in den Weg und forderte ihn auf, Geld und Handy herauszugeben.

09.09.2015