Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Angreifern schlug und trat Fahrgäste
Dresden Polizeiticker Angreifern schlug und trat Fahrgäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 21.04.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Die Polizei sucht Zeugen sowie zwei Geschädigte, die am Montagabend in einer Straßenbahn der Linie 12 von einer Frau geschlagen und getreten wurden. In einer Bahn in Richtung Striesen schrie eine Frau kurz nach der Haltestelle Augsburger Straße lauthals. Schließlich ging sie zu einer jungen Frau und beleidigte sie. Danach schlug sie der Geschädigten ins Gesicht und trat sie. Als eine weitere Frau dazwischen ging, wurde auch diese von der Täterin getreten. Vermutlich am Schillerplatz verließ die Angreiferin die Bahn. Die beiden Geschädigten haben sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet. Die Frau, die zuerst angegriffen wurde, ist etwa 20 bis 25 Jahre alt. Sie hat blonde, lange Haare und trug eine schwarze Jacke sowie blaue Jeans. Die einschreitende Helferin ist etwa 20 bis 30 Jahre alt. Sie hat kurze, helle Haare und trug eine hellgrüne Jacke mit schwarzen Streifen sowie eine helle Hose. Die Täterin ist 40 bis 50 Jahre alt und hat dunkle, schulterlange Haare. Sie trug eine dunkelgraue Jacke, dunkle Hosen und hatte eine schwarze Tasche sowie eine gelbe Tüte bei sich. Ermittler bitten Zeugen sowie die Geschädigten, sich bei der Polizei unter Tel. 483 22 33 zu melden.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Brand vom Mittwochabend. Dort zündeten Unbekannte Materialien in einer Gitterbox an. Die Flammen griffen auf eine Werkhalle sowie drei Fahrzeuge über. Verletzt wurde niemand.

22.04.2016

Die Diebestour zweier aus Litauen stammender Männer nahm durch eine Verkehrskontrolle eine Wendung, welche das Duo so wahrscheinlich nicht geplant hatte.

21.04.2016

Am Sonnabend wurde ein etwa 30 Zentimeter großer Hund von mehreren Unbekannten geschlagen und misshandelt. Die Polizei sucht Zeugen in diesem Fall.

21.04.2016