Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Am Hauptbahnhof: Mann droht sich selbst zu verbrennen
Dresden Polizeiticker Am Hauptbahnhof: Mann droht sich selbst zu verbrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 14.08.2017
   Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Ein offenbar psychisch kranker Iraker drohte am Sonntagnachmittag damit, sich am Hauptbahnhof selbst zu verbrennen. Gegen 17 Uhr meldete er sich bei der dortigen Bundespolizei und sagte außerdem, dass er einen Rucksack mit einem Benzinkanister vor der Wache abgestellt hatte. Die Beamten stellten fest, dass der 34-Jährige nach Benzin roch und durchsuchten ihn, wobei sie mehrere Feuerzeuge fanden. Auch den besagten Rucksack samt Kanister konnten die Polizisten sicherstellen. Ein Notarzt wies an, den Iraker in eine Fachklinik zu bringen.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Polizei hat am Montagmorgen kurz vor 8 Uhr zwei junge Tramperinnen von der Autobahn geholt. Auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit hatten die zwei Tschechinnen sich mit Pappschildern auf dem Standstreifen am Autobahndreieck Dresden-West positioniert.

14.08.2017

Nach einem Feuer in einem Wohnhaus in der Bautzner Straße am Sonntagabend sucht die Polizei nach Zeugen. Gegen 18.30 Uhr bemerkte ein Zwölfjähriger einen Brand im Hausflur eines Mehrfamilienhauses.

14.08.2017
Polizeiticker Trachau und Leipziger Vorstand - VW Golf und Motorrad in Dresden gestohlen

Am Wochenende waren Fahrzeugdiebe in Trachau und der Leipziger Vorstand unterwegs. In der Zeit von Freitag, 21 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr, stahlen sie von der Schützenhofstraße ein Motorrad des Modells KTM 690 Supermoto.

14.08.2017