Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Kollision in Dresden-Löbtau vom Unfallort
Dresden Polizeiticker Alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Kollision in Dresden-Löbtau vom Unfallort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 09.09.2015
Quelle: André Kempner
Anzeige

Polizeibeamte konnten ihn am späten Abend stellen. Zuvor war der Mann mit seinem Auto auf der Braunsdorfer Straße in Richtung Cossebauder Straße unterwegs.

Nach Zeugenaussagen fuhr er mit sehr hoher Geschwindigkeit durch das Wohngebiet. Im Kreuzungsbereich der Gohliser Straße konnte er nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen Ford auf. Der 28-jährige Fordfahrer wurde dabei leicht verletzt. Nach dem Unfall flüchtete der 33-Jährige zu Fuß vom Unfallort.

Allerdings hatte die Fahndung nach ihm schnell Erfolg. Gegen 23 Uhr stellten Polizeibeamte den Renaultfahrer in der Saalhausener Straße. Bei der Personenkontrolle kam heraus, dass der Dresdner nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,34 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme, um festzustellen, wie hoch die Alkoholisierung zum Unfallzeitpunkt war.

Stephan Hönigschmid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang unbekannte Täter haben an der Wallstraße in der Inneren-Altstadt eine Holzstele mit einem Hakenkreuz beschmiert, teilte die Polizei mit. Den genauen Tatzeitpunkt konnten die Beamten noch nicht ermitteln.

09.09.2015

Mit Hilfe eines Anwohners ist es der Polizei am Mittwochmorgen gelungen, einen Einbrecher in der Dresdner Neustadt festzunehmen. Wie die Polizei informierte, hatte der 50-jährige Mann zunächst Geräusche gehört, die aus einem Mehrfamilienhaus in der Neritzstraße drangen.

09.09.2015

Bei Verladearbeiten ist am Mittwoch kurz nach 7 Uhr Lösungsmittel aus einem Lkw in der Potthoffstraße in Dresden-Friedrichstadt ausgelaufen. Wie die Feuerwehr mitteilte, wollte ein Gabelstaplerfahrer ein 200 Liter-Fass aufladen, traf dabei jedoch mit seinen Gabeln genau die Mitte des Behälters.

09.09.2015
Anzeige