Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 89 Automatenaufbrüche geklärt - Dresdner Kriminalpolizei überführt Diebesbande
Dresden Polizeiticker 89 Automatenaufbrüche geklärt - Dresdner Kriminalpolizei überführt Diebesbande
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.09.2015
Die Rädelsführer, drei Männer im Alter von 34, 36 und 39 Jahren, seien bereits im Mai festgenommen worden. Quelle: dpa

Die Gruppe bestand nach bisherigen Ermittlungen aus acht Männern im Alter von 33 bis 39 Jahren sowie einer 32 Jahre alten Frau. Die Täter agierten in unterschiedlicher Zusammensetzung seit Dezember 2014.

Wie die Polizei berichtet, wurden seitdem bis in den März 2015 signifikant häufig Zigarettenautomaten aufgebrochen und das enthaltene Bargeld gestohlen. Ab April nahm die Gruppe vorrangig Parkscheinautomaten in den Fokus und erweiterten ihren Radius bis Leipzig, Chemnitz und Cottbus.   Auf die Spur gerieten die Polizisten der Bande bereits Anfang des Jahres. Streifenbeamte stellten zwei Männer auf frischer Tat, die mehrere Zigarettenautomaten in Dresden-West plünderten. Der Gruppe konnten insgesamt 89 Aufbrüche nachgewiesen werden, 74 der Straftaten wurden in Dresden verübt.

Die Rädelsführer, drei Männer im Alter von 34, 36 und 39 Jahren, seien bereits im Mai festgenommen worden und befinden sich in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwochmorgen ist es auf der Hoyerswerdaer Straße in Dresden zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und einer Straßenbahn gekommen, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde.

14.09.2015

Neue Entwicklungen im Fall der Bennewitzer Frauenleiche: Die Polizei hat das Auto des 51-Jährigen Dirk D. in einem Waldstück nahe Großbardau (Stadt Grimma) gefunden, etwa 20 Kilometer vom Fundort der Frauenleiche entfernt.

14.09.2015

Am Dienstagabend hat die Feuerwehr Dresden einen Wohnungsbrand gelöscht. Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Finsterwalder Straße in Dresden brach das Feuer aus.

14.09.2015