Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 44-Jähriger nach Bedrohung in Dresdner Südvorstadt festgenommen
Dresden Polizeiticker 44-Jähriger nach Bedrohung in Dresdner Südvorstadt festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:23 09.09.2015
Quelle: André Kempner

Zunächst beleidigte er diese.

Danach warf er eine Wasserflasche auf einen 28-Jährigen.Der aggressive Mann war für die Kursteilnehmer kein Unbekannter. Wie die Polizei mitteilte, war er in der Vergangenheit Teilnehmer des Kurses gewesen, wurde aber aufgrund seines Benehmens ausgeschlossen und mit einem Hausverbot belegt. Der 44-Jährige muss sich nun wegen Bedrohung verantworten.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Mann nicht mehr im Schulgebäude feststellen. Zeugen hatte beobachtet, dass der Mann eine Pistole bei sich hatte. Die Beamten leiteten eine sofortige Fahndung nach dem 44-Jährigen ein. Gegen 21.45 Uhr nahmen Einsatzkräfte den Mann schließlich in seinem Wohnhaus in Gorbitz vorläufig fest. Eine Schreckschusspistole wurde sicher gestellt.Der 44-Jährige wurde am Mittwoch in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen.

JV

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am frühen Mittwochmorgen gegen 4.20 Uhr haben Dresdner Polizeibeamte einen mutmaßlichen Brandstifter vorläufig festgenommen. Wie DNN-Online am Montag berichtete, hatte ein Passant am Morgen einen brennenden Hyundai am Wölfnitzer Ring entdeckt und die Polizei alarmiert.

09.09.2015

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr waren im Kellergang eines Mehrfamilienhauses auf der Kamenzer Straße in der Dresdner Neustadt einige abgestellte Gegenstände in Brand geraten.

09.09.2015

Der Mensch, dessen Überreste am Montag bei Bauarbeiten auf dem Grundstück Schillerplatz 3 gefunden worden sind, ist wahrscheinlich ein Kriegstoter.

09.09.2015