Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 43-Jähriger sticht in Dresden-Löbtau auf seine Ex-Lebensgefährtin ein
Dresden Polizeiticker 43-Jähriger sticht in Dresden-Löbtau auf seine Ex-Lebensgefährtin ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 04.08.2016
Symbolfoto Quelle: dpa
DRESDEN

Ein couragierter 37-Jähriger hat der Polizei am Dienstagabend geholfen, einen Messerstecher zu greifen. Der Täter wurde gegen 18 Uhr auf einem Grundstück an der Reisewitzer Straße festgenommen. Es handelt sich um einen 43-Jährigen aus Montenegro, teilte die Polizei mit.

Der Messerstecher war kurz zuvor auf der Reisewitzer Straße seiner ehemaligen Lebensgefährtin begegnet. Er geriet mit der Frau in Streit und forderte dabei ein Handy zurück, das er ihr einmal geschenkt hatte. Die 47-Jährige erklärte ihm, dass sie das Funktelefon nicht bei sich hat. Daraufhin stach der 43-Jährige auf sie ein und flüchtete.

Der 37-Jährige befand sich auf der anderen Straßenseite vor einem Supermarkt und hörte die Schreie der Frau. Als er sah, dass sich bereits Passanten um die Verletzte kümmerten, heftete er sich an die Fersen des Täters. Er verfolgte ihn bis zu dem Grundstück, auf dem der Messerstecher schließlich von der Polizei gestellt wurde.

Die Ex-Lebensgefährtin des Täters wurde zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht.

Von cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Falsche Polizeibeamte haben in Sachsen ältere Menschen um fast zwei Millionen Euro betrogen. Das Landeskriminalamt Sachsen (LKA) ermittelt in 60 derartigen Fällen, wie die Behörde am Donnerstag in Dresden mitteilte.

04.08.2016

Bei Dresden-Wachwitz ist ein Toter aus der Elbe geborgen worden. Bei dem Mann könnte es sich um einen 65-Jährigen aus Rosenthal-Bielathal (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) handeln, der seit Sonntag vermisst wird.

03.08.2016

Zum zweiten Mal haben Räuber in der Neustadt einen Mann aus einem Hauseingang heraus angegriffen. Die Täter nahmen einem 29-Jährigen aus Marokko sein Handy ab.

03.08.2016