Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 36-Jähriger schmiert und ruft rechte Parolen in der Dresdner Hofkirche
Dresden Polizeiticker 36-Jähriger schmiert und ruft rechte Parolen in der Dresdner Hofkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 30.11.2017
Symbolbild. Quelle: Fotograf privat
Anzeige
Dresden

Mit rechtsradikalen Parolen und Schmierereien hat ein 36-Jähriger am Mittwochmorgen in der Hofkirche für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der Mann war gegen 9.30 Uhr in der Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen aufgefallen, weil er lauthals rechte Parolen rief und mit einem roten Permanentmarker gleichlautende Schriftzüge auf die Innenwände des Kirchengebäudes schmierte. Kirchenmitarbeiter informierten deshalb die Polizei.

Die Beamten konnten den 36-Jährigen noch in der Umgebung stellen und nahmen den Mann vorläufig fest. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den Mann, der auf die Kirchenmitarbeiter einen verwirrten Eindruck gemacht habe, wie Bistumssprecher Michael Baudisch sagt.

Die Schmierereien in der Kathedrale konnten rasch beseitigt werden. Wegen eines anderen Auftrags sei der Maler im Haus gewesen und habe die betroffenen Stellen sofort übermalt, sagt Baudisch. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sei noch nicht bekannt.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Fußgängerin hat bei einem Unfall am Bonhoefferplatz am Mittwochabend schwere Verletzungen erlitten. Die Frau überquerte kurz vor der Fußgängerampel die Reisewitzer Straße, wo die Fahrerin eines Fiat 5000 den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

29.11.2017

Einen jugendlichen Vandalen konnten Dresdner Polizisten in der Nacht zu Mittwoch stellen. Der 17-Jährige steht im Verdacht, 14 Fahrzeuge in Dresden-Gorbitz beschädigt zu haben. Der Halbstarke war betrunken. Und er soll nach Zeugenaussagen nicht der einzige Täter sein.

29.11.2017

Zwei Unbelehrbare haben am Dienstagnachmittag die Bundespolizei im Hauptbahnhof beschäftigt. Einer mit einer modischen Beamtenbeleidigung, der andere mit einem Griff in die rechtsradikale Mottenkiste. Was er dazu zu sagen hatte, überraschte die Beamten.

29.11.2017
Anzeige