Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker 35-jähriger Leipziger rastet völlig aus
Dresden Polizeiticker 35-jähriger Leipziger rastet völlig aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 16.12.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Ein öffentlich ausgetragener Beziehungsstreit am Donnerstagabend im Dresdner Hauptbahnhof hat nicht nur für Aufsehen gesorgt, sondern machte auch ein Eingreifen der Bundespolizei erforderlich. Denn während der lautstark ausgetragenen Diskussion zwischen einem Leipziger und einer Dresdnerin schlug der Mann der Frau – vermutlich seine Ex-Freundin – mit der Faust ins Gesicht. Dann bedrohte er sie mit der Bierflasche.

Doch da schritten Bundespolizisten ein. Sie überwältigten den 35-jährigen, der wild um sich spuckte und biss, dabei einen Polizisten an der Hand verletzte. Trotzdem gelang es den Einsatzkräften, den Gewalttäter festzunehmen. An Armen und Beinen gefesselt brachten sie ihn in die Wache.

Ein Atemalkohol- und Drogentest war aufgrund der Aggressivität des Leipzigers zunächst unmöglich, so die Polizei. Schließlich sei eine durch die verständigte Bereitschaftsstaatsanwältin angeordnete ärztliche Blutentnahme durchgeführt worden. Auch die 47-jährige Dresdnerin wurde in diesem Zusammenhang ärztlich betreut.

Wie sich herausstellte, ist der 35-Jährige für die Polizei kein Unbekannter. Gegen ihn lag bereits wegen Gewalttätigkeiten ein sogenannter Vorführhaftbefehl des Amtsgerichts Leipzig vor. Deshalb wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Dresden eingeliefert. Zu den Hintergründen seines massiven Ausrasters im Hauptbahnhof blieb der Leipziger auch am Freitag jede Antwort schuldig. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte laufen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Mann belästigt in der Dresdner Johannstadt zwölfjähriges Mädchen - Polizei sucht Zeugen

An der Bushaltestelle Pfotenhauerstraße in Höhe Bönischplatz ist am 15. Dezember gegen 7.15 Uhr ein zwölfjähriges Mädchen von einem Mann im Alter zwischen 50 und 60 Jahren belästigt worden. Die Polizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung bei Suche nach dem Unbekannten.

16.12.2016
Polizeiticker Polizei kennt jetzt Identität der Gesuchten - Fahndung nach zwei mutmaßlichen Schlägern in Dresden beendet

Nachdem die Dresdner Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera nach zwei mutmaßlichen Schlägern gefahndet hat, gingen zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung ein. Einer der beiden Gesuchten meldete sich selbst.

16.12.2016
Polizeiticker Unerklärlicher Gestank in einem Plattenbau in der Dresdner Johannstadt - Feuerwehr-Großeinsatz nimmt überraschendes Ende

Ein durchdringender und zunächst unerklärlicher Gestank nach Lösungsmitteln in einem Plattenbau an der Florian-Geyer-Straße in der Dresdner Johannstadt führte am Donnerstagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Doch der nahm ein überraschendes Ende.

16.12.2016
Anzeige